02.04.13 10:01 Uhr
 4.275
 

Ein schlechtes Zeichen? Großaktionär wendet sich plötzlich von Apple ab

Der Fidelity Contrafund unter der Leitung des bekannten Geldmanagers Will Danoff gilt als einer der größten und wichtigsten Investoren des Computerriesen Apple.

Doch der sorgt jetzt für Sorgenfalten. Denn Fidelity Contrafund hat in den letzten Wochen seinen Anteil an Apple um rund zehn Prozent verringert.

Zuletzt musste Apple wegen der immer stärker werdenden Konkurrenz von Samsung und anderen Herstellern von Smartphones Federn lassen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft / Firmennews
Schlagworte: Apple, Zeichen, Aktionär, Abwenden
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2013 11:36 Uhr von Fowel
 
+50 | -8
 
ANZEIGEN
merkzettel um hier nicht als buhmann dazustehen:

1. keine sympathie zu apple zeigen...
2. ebenfalls keine zu google - außer man redet über android... mag verstehen wer will?!?
3. microsoft nicht in schutz nehmen
4. nicht sagen das du linux nutzt
5. du musst felsenfest behaupten du arbeitest noch heute mit nem rechenschieber, einer granitplatte und hammer und meißel... denn nachdem du weder sympathie zu apple, microsoft oder linux aufbauen durftest, bleibt dir ja nix anderes mehr über...
6. misch dich NIEMALS in eine diskussion über konsolen ein... denn hier gilt punkt 7
7. keine sympathie zur ps3 - die ist scheiße programmiert, zu überteuert und hat TOTAL die scheiß grafik im gegensatz zur xbox360... frag die pixelzähler, die wissen wovon die rede ist
8. die xbox360 ist TABU!!! oder hast du schon punkt 3 vergessen? außerdem hast du bestimmt schon einen fön zuhause - ein zweiter ist nicht nötig!
9. wii? hahaha... KINDERKONSOLE!!!

und der wichtigste punkt:
10. lösche deinen account und lese notfalls einfach nur mit... egal was du schreibst, es ist immer falsch, weil es für 3/4 der user nur weiß oder schwarz gibt... intoleranz wird hier GANZ groß geschrieben...
Kommentar ansehen
02.04.2013 11:39 Uhr von sharksen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
10% verringern = abwenden... mhm
Kommentar ansehen
02.04.2013 11:50 Uhr von Tauphi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Uuuuuuh ganz schlechtes Zeichen ... Morgen geht die Welt unter. Buhuhuuuuuu ...

Wen interessiert sowas?
Kommentar ansehen
02.04.2013 12:13 Uhr von El_Zane
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fowel
Made my day ^^
Blöd nur dass leider ein wenig zu viel Wahrheit in deinen Punkten steckt, traurig eigentlich =/

Mach mal ne Liste über Religion und Ausländer ^^ Da findest du gleich noch mehr schwarz-weiß populistische Ansichten ohne nen Blick über den Tellerrand... -.-
Kommentar ansehen
02.04.2013 12:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Apple hat sich eben ein "Edel-Image" zugelegt, und andere Firmen versuchen daran zu kratzen. Das ist die absolute Normalität.
Dann gibt es zu 50% Leute wie mich, die nur mit den Geräten telefonieren und gelegentlich mal auf Reisen damit eine Gaststätte unter Google-Maps suchen. Damit sind wir automatisch aus der Ziel-Kunden-Linie von Apple, und holen ein billiges Vertrags-Smartphone. Samsung bietet von billig bis teuer. Apple bietet nur "teuer".
Kommentar ansehen
02.04.2013 18:39 Uhr von LRonHub
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Biggusdiggus: halt dein maul und geh sterben!!!!
Kommentar ansehen
03.04.2013 11:35 Uhr von der-borg
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das Blatt wendet sich....
Kommentar ansehen
03.04.2013 17:52 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Fund" "Geldmanager" ... wenn ich das schon lese.

Wahrscheinlich ist die Rendite der Aktie einfach zu gering. Wenn man schon "so groß" ist und nicht "ins unendliche weiter" expandieren kann um cypriotische Gewinne zu generieren wird man ganz schnell uninteressant.

Ich empfehle Immobilien .. die sind ja wieder im kommen.
Kommentar ansehen
03.04.2013 19:10 Uhr von damitschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ab einem gewissen Höchstmaß einer Aktie sind Wertsteigerungen eher seltener, aber auf dem Weg nach unten sind die Konkurrenten gern mit ihren Produkten behilflich!


Wenn keine mehr futuristischen Produkte für Endverbraucher bedienbar baut, was soll die Aktie denn dann noch in die Höhe treiben?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht