02.04.13 06:10 Uhr
 3.922
 

Fußball: Aufsichtsrat des FC Bayern München wütend auf Manuel Neuer

Im vergangenen Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Bayern München und dem Hamburger SV überrollte Bayern seinen Gegner mit 9:2. Doch anstatt Lob hagelt es von allen Seiten Kritik bezüglich Bayern-Torwart Manuel Neuer, der angeblich schuld an den beiden Gegentoren sei (ShortNews berichtete).

Nun meldete sich Bayern-Aufsichtsrats-Mitglied Helmut Markwort im Radio zu Wort und gab Manuel Neuer ebenfalls die Schuld.

"Ich hoffe, dass Jupp Heynckes mit dem Neuer mal redet. Er ist dagegen, dass bei einem Eckball, wie bei allen ordentlichen Mannschaften üblich, sich Mitspieler neben den Torpfosten platzieren. Der will das alleine machen. Das ist eine Freiheit mit selbstmörderischen Zügen", ärgerte er sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Aufsichtsrat, Manuel Neuer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2013 07:09 Uhr von Funkensturm
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Wo er recht hat. 9 tore schön und gut. Die 2 Gegentore waren verhinderbar wenn ein simpler mann am Pfosten gestanden wär.
Kommentar ansehen
02.04.2013 08:09 Uhr von derNameIstProgramm
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, laut Quelle, die übrigens nicht von "allen Seiten" spricht, sondern genau über eine Person berichtet, ist Heynckes ja bereits auf den Vorschlag eingeganen und hat nochmals betont, dass es nicht an den fehlenden Spielern am Torpfosten, sondern an der fehlenden Zuordnung liegt. Er gibt ja gute Beispiele, wer sowas auch nicht macht: Juventus Turin, Real Madrid, etc.

Das Problem ist doch nicht Neuer, sondern dass gegen den HSV zweimal ein Hamburger absolut frei stand. Das ist die fehlende Zuordnung.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
02.04.2013 08:32 Uhr von Beckenbauer_64
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ausgerechnet der dicke Markwort. Der ist so dick, dass er sich bestimmt nicht einmal die Schnürsenkel zusammenbinden kann und von Fussball soviel Ahnung hat wie der Papst von Kamasutra..Unfassbar! Gut das es ihm aufgefallen ist, sonst wäre es dem Heynckes bestimmt entgegangen...Fettspack!
Kommentar ansehen
02.04.2013 10:54 Uhr von Enny
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Immer wieder herrlich wie sich diese verwöhnten Bayern gegenseitig zerfetzen.
Was für ein zerrütteter Haufen.
Kommentar ansehen
02.04.2013 10:55 Uhr von HappyEnd
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@MisterL
Du hast leider garnix verstanden. Es wird nicht gemeckert weil wir 2 Gegentore bekommen haben sondern wegen den unnötigen Toren, wegen einem fehlenden Mann am Pfosten. Desswegen habe wir das CL Finale verloren! Wenn du soetwas gegen Valencia machst bist halt 0:2 hinten und raus aus der CL.
Kommentar ansehen
02.04.2013 11:16 Uhr von 4ZN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kritik ist ein wenig einseitig. Vielleicht sollte man erstmal überlegen was passiert, wenn man zwei Feldspieler nicht auf der Linie stehen hat. Das sind nämlich zwei Spieler, die sonstwo Verteidigen können.

Bevor man da also mault, muss man erstmal untersuchen wie viele Tore verhindert worden sind, weil die Verteidigung zwei zusätzliche Spieler im Strafraum hat.

Es nutzt doch nichts, wenn man einfach nur die Fälle betrachtet in denen ein Verteidiger auf der Linie ein Tor verhindert hätte, wenn die Möglichkeit besteht, dass durch eine Unterzahl der Verteidiger im Strafraum potenziell viel mehr Tore fallen können.
Kommentar ansehen
02.04.2013 11:28 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Diskussion ist an Lächerlichkeit nciht mehr zu überbieten.

Keine große Mannschaft stellt noch einen Spieler an den Pfosten weil der Torhüter und auch Manuel Neuer die Bälle locker wegfängt. Dazu kommt dass die Tore damit ganz sicher nicht verhindert worden wären.

Wenn Martinez aber lieber an der Strafraumgrenze Blümchen pflückt anstatt seinen Gegenspieler zu decken dann passiert sowas mal.

Letzten Endes sind die Gegentore nicht die Schuld von Neuer von daher ist das eher polemisches Geschwätz um Unruhe bei den Bayern reinzubringen

@Enny
Zerfetzen tut sich niemand beim FCB. Aber wenn es zwar sehr gut aber nicht perfekt läuft darf man ruhig mal was sagen


@HappyEnd
Was du erzählst ist Schwachsinn. Dann könntest du genauso sagen man hat das CL-Finale verloren weil Robben den Elfer verschossen hat oder weil einer der anderen verschossen hat.
Fakt ist dass Drogba damals nicht richtig gedeckt wurde und von daher das Tor erzielt hat. Die Schuld von Neuer ist da eher maginal
Kommentar ansehen
02.04.2013 11:36 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Torwart ist doch immer Schuld, wenns ein Tor gibt.

Oder hab ich Fußball seit jeher falsch verstanden? ;)
Kommentar ansehen
02.04.2013 11:37 Uhr von sicness66
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Markwort soll sein Maul halten und sich um die Dinge kümmern, für die er berufen wurde.
Kommentar ansehen
02.04.2013 12:07 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire

Du hast Fußball scheinabr falsch verstanden :D
Kommentar ansehen
02.04.2013 14:19 Uhr von RumpaPumpa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
13 Gegentore die Saison gefangen, und es wird gemeckert? Das ist der FC Bayern....

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?