01.04.13 13:33 Uhr
 1.140
 

England: Mann rechnet mit seiner Ex mit kuriosem Banner ab

In Leicestershire in England rechnet jetzt ein emotional verletzter Mann mit seiner dreisten Ex-Freundin ab. Diese hat nach der Trennung die komplette Einrichtung seines Hauses mitgehen lassen, weil sie ihrer Meinung nach Recht hatte.

Doch der Mann gewann vor Gericht und sie muss wieder alles zurückgeben. Seinen Unmut äußerte er nun mit dem wahrscheinlich kuriosesten Banner in England. Darauf schrieb er: "Woman, you stripped this house bare. I proved you a liar in court. Your getting f*** all."

Dieses Banner kommt offenbar so gut an, dass Autofahrer ständig hupen, wenn sie an dem Haus vorbeifahren und damit signalisieren, dass man sich von Ex-Freundinnen nicht ausbeuten lassen soll. Ein Autofahrer stieg sogar aus und schüttelte dem wütenden Ex die Hand, weil er alles richtig machte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, England, Ex, Banner
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt
154 Hells Angels patrouillieren wegen entführtem Chihuahua in Leipzig
USA: Frau alarmiert Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2013 15:56 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hab ich mit meiner Ex auch erlebt, morgens zur Arbeit gefahren, am NAchmittag nach Hause gekommen, das ganze Haus komplett leergeräumt, musste mir beim Nachbarn eine Matratze leihen, damit ich überhaupt irgendwo pennen konnte.
Kommentar ansehen
05.04.2013 22:04 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er Miete/Raten und Einrichtung bezahlt und sie Essen, Benzin , Versicherungen , Reisen usw hat sie keinen anspruch auf die Einrichtung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?