01.04.13 13:10 Uhr
 749
 

Ab heute gelten neue Bußgelder für Falschparker und Radrüpel

Mit dem heutigen Tag tritt die Neufassung der Bußgeldverordnung in Kraft. Radfahrer, die nicht den Radweg nutzen, müssen 20 statt 15 Euro zahlen. Fahren über rote Ampeln kostet ab heute mindestens 45 Euro und bringt einen Punkt in Flensburg ein.

Auch für Autofahrer wird es teurer. Falschparken oder überschrittene Parkzeiten kosteen ab heute fünf Euro mehr.

Der ADAC sieht in der Neufassung nur einen symbolischen Charakter, da die Verwarnungsgelder nicht wirksam abschrecken. Vermehrte Kontrollen seien für eine Verbesserung der Verkehrsmoral nötig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Radfahrer, Falschparker, Verwarnung, Buße
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2013 13:10 Uhr von Klopfholz
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Von der Neufassung der Bußgeldverordnung haben doch nur die Städte und Gemeinden etwas. Mehr Geld für das gleiche „Vergehen“. Wenn das kein Anreiz für Kontrollen ist…
Kommentar ansehen
01.04.2013 14:22 Uhr von Delios
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na da wunderts mich nicht, dass in der Stadt Halle, die hier um die Ecke ist, plötzlich wieder mal ein paar "Geheimecken" wo man bisher noch nicht bezahlen musste, jetzt mit Parkautomaten dichtgemacht wurden.
Da lohnt es sich dann noch mehr öfter mal Streife zu laufen...
Kommentar ansehen
01.04.2013 15:17 Uhr von Endgegner
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Scheisse das ist kein Aprilscherz : /

Als ob die 5 Euro mehr irgendwas bewirken würde, außer vollere Kassen. Vielleicht will man einfach nur mit der Inflation mithalten.
Kommentar ansehen
01.04.2013 17:30 Uhr von Sonny61
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Für die Radfahrer wird es endlich mal Zeit.
Die meisten kenne keine Regeln!
Kommentar ansehen
01.04.2013 17:47 Uhr von Mister_Kanister
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Als ob mich das vorm Falschparken abhalten würde... sorry aber da hab ich kein Verständnis dafür. da fühle ich mich eher genötigt. weil es ist in der Großstadt leider so das es kaum parkmöglichkeiten gibt und wenn ich für 2 Stunden maximal parken kann mit Parkschein und ich gehe mal in die stadt shoppen und sonstiges reicht das ned und da lauf ich nicht extra zu meinem auto..und den Parkschein zu erneuern genauso wenn ich einen Parkplatz dann finde sind es anwohner Parkplätze Behindi Parkplätze oder sonstwas... Parkhaus ist auch nicht wirklich ne Alternative bei uns weil einfach unübersichtlich und eng gebaut und gerade da in die Fahrzeuge eingebrochen wird auserdem habe ich meist nicht immer passendes Kleingeld dabei.. mein Vorschlag mal ne Kirche oder so für einen Parkplatz abzureißen wurde leider nicht angenommen...
Kommentar ansehen
01.04.2013 17:56 Uhr von sooma
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
In der Grossstadt kann man ganz einfach die offentlichen Verkehrsmittel nehmen, statt für Shoppingtouren alles vollzuparken. Kommt halt im Zweifelsfall auch um einiges billliger und stressfreier. Wer sich hier aufregt, ist bloss selber einer der notorischen Falsch- und Zuparker oder einer der Rad-Rowdies.

"Als ob die 5 Euro mehr irgendwas bewirken würde, außer vollere Kassen." Genau das und nichts anderes ist ja auch Sinn und Zweck von Bussgeldern - vollere Kassen! Aber auf der anderen Seite über ungeflickte Schlaglöcher rumheulen...

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
01.04.2013 18:25 Uhr von Mister_Kanister
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
werd ich mir auch zu herzen nehmen sollen die Läden dort doch nach und nach zumachen.. das ist mal wieder Typisch deutsch ... anstad einfach mal an einer Lösung für das Problem zu arbeiten werden alternativen aufgezwengt.. wenn man es eben jedem normalo ermöglicht sich ein Auto anzuschaffen sollte man auch dafür sorgen das diese autos überall Platz haben. wenn man das nicht bieten kann weil es sonst Platzprobleme gibt tja dann sieht es hald in der Zukunft so aus wie in anderen Ländern.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?