01.04.13 12:37 Uhr
 171
 

Birma: Nach 50 Jahre gibt es wieder die Pressefreiheit

In Birma gibt es seit gut 50 Jahren kaum private Tageszeitungen, da die Pressefreiheit stark eingeschränkt war.

Das hat sich jetzt geändert. An den Kiosken gibt es jetzt vier neue Tageszeitungen, die die Menschen kaufen können.

Zwischen 1962 und 2010 war auf die Tageszeitung ein Monopol, das der Staat hatte. Zwar gab es private Zeitungen, aber diese mussten zensiert werden.


WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Zeitung, Pressefreiheit, Kiosk, Birma
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen
Sachsen-Anhalt fordert Abschaffung von ARD inklusive "Tagesschau"
Donald Trump soll über Vize gesagt haben, dass dieser Schwule "aufhängen will"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2013 13:00 Uhr von Crawlerbot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Feingeist

Da gebe ich dir recht.

Es sollte eher heißen.


"In Birma gibt es seit gut 50 Jahren keine freie private Tageszeitung mehr, da die Pressefreiheit stark eingeschränkt war."
Kommentar ansehen
01.04.2013 13:01 Uhr von Iceman2163
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@feingeist

"seit gut...." bedeutet immer gerundet, also locker bleiben und nicht immer krampfhaft versuchen fehler zu finden, denn wenn man sucht, wird man immer fündig.
Kommentar ansehen
01.04.2013 13:08 Uhr von Ic3frog
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Birma und Burma sagt man im deutschen Sprachraum schon seit Jahren nichtmehr. Die korrekte Bezeichnung dieses Landes ist Myanmar!

Nur so nebenbei.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?