01.04.13 12:19 Uhr
 8.343
 

Android Apps mit Paypal bezahlen

Viele der Apps im Google Play Store sind leider kostenpflichtig. Man kann diese zwar kaufen, es ist aber eine Kreditkarte nötig. Zum Glück gibt es einige Alternativen zum Google Play Store.

Opera App Store, Slice, Amazon oder Androidpit bieten alternative Zahlungsmöglichkeiten wie zum Beispiel Paypal an.

Ein Nachteil ist, dass bei den oben genannten Alternativen nicht alle Apps aus dem Google Play Store verfügbar sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: App, Android, Zahlung, Paypal
Quelle: www.blogtik.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2013 12:55 Uhr von visnoctis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
danke, das wußt ich garnich, ich kannte zwar flüchtig diese stores, nicht aber die zahlungsmöglichkeit, hab mich erst neulich geärgert im google store, da ich keine kreditkarte besitze
Kommentar ansehen
01.04.2013 13:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Amazon-Store hat auch noch einen weiteren Vorteil.

jeden Tag eine kostenpflichtige App kostenlos. Dabei bekommt man sowohl Schrott, als auch gute Sachen, wie TuneIn Radio Pro.
Kommentar ansehen
01.04.2013 15:02 Uhr von Jalex28
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich werde Google Play weiterhin zum stöbern nutzen und diverse Warez Seiten zum Apps laden :D
Kommentar ansehen
01.04.2013 15:52 Uhr von free4gaza
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist wirklich eine Blamage, dass weder PayPal noch Guthabenkarten möglich ist. Viele nutzen heute Whattsapp mit beschränkten Laufzeit und müssen verlängern, aber haben keine Kreditkarte.
Was sollen die machen? Mit Unterstützung aus Bekanntenkreis wird eine gecrackte Version heruntergeladen.
Desweiteren um ein App-Kommentar abzugeben, muss man sich nun Google+ Account erstellen.
Kommentar ansehen
01.04.2013 16:20 Uhr von Gnarf456
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, den Amazon Appstore gibt es hier ja auch nicht erst seit über einem Jahr, seit der Kindle fire in Deutschland erhältlich ist.

Noch so eine News gefällig? Chips von Pringles konnte man bisher nur sehr schwer aus der Dose nehmen, wenn man dicke Hände hat. Durch das physikalische Phänomen der Schwerkraft ist es allerdings möglich, die Chips dennoch aus der Dose zu bekommen. Man muss diese dazu umdrehen und gelangt so an sei Essen.

Schrott...
Kommentar ansehen
01.04.2013 16:24 Uhr von Seppus22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Kreditkarte bekommt man an jeder Ecke, sogar Prepaid Kreditkarten. Wo ist das Problem ?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?