01.04.13 11:27 Uhr
 1.347
 

Endlich: YouTube und GEMA einigen sich (Aprilscherz)

Schon seit Jahren streiten sich Google und die GEMA über die Vergütung von Künstlern, deren Musik in YouTube-Videos verwendet wird. Nun scheinen sich der Suchmaschinen-Konzern und die Verwertungsgesellschaft geeinigt zu haben.

So sollen die User pro aufgerufenes Video selbst für die Musikrechte aufkommen. Enthält das Video die Musik eines internationalen Künstlers, werden 0,05 Cent pro Aufruf fällig, Musik deutscher Künstler kostet 0,02 Cent pro Aufruf.

Smartphone-User können bequem per Handyrechnung bezahlen, Desktop-User haben die Möglichkeit, Gutschein-Karten, wie man sie schon von Amazon oder iTunes kennt, im Einzelhandel zu erwerben. So können sich YouTube-Nutzer für einen Euro zwischen 2.000 und 5.000 Videos ansehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: donalddagger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: YouTube, Einigung, Zahlung, GEMA
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt