01.04.13 06:40 Uhr
 75
 

Fußball: Trotz 9:2-Klatsche - HSV vertraut Thorsten Fink

Mit 9:2 wurde der HSV vom FC Bayern München nach Hause geschickt. Zurück in Hamburg gab es ein Straftraining für die Profis. Trainer Thorsten Fink wird trotz der rekordverdächtigen Schlappe aber das Vertrauen ausgesprochen.

"Der Trainer muss nicht gehen. Wir haben einstimmig entschieden, mit ihm weiterzumachen.", heißt es aus Hamburg. Gegen Freiburg und auch darüber hinaus soll Fink weiterhin die Mannschaft betreuen.

Gleichzeitig spricht man beim HSV aber von einem großen Image-Schaden, der so schnell nicht zu beheben sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Hamburger SV, Thorsten Fink
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen
Fußball/Hamburger SV: Heribert Bruchhagen wird neuer HSV-Chef
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen
Fußball/Hamburger SV: Heribert Bruchhagen wird neuer HSV-Chef
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?