31.03.13 17:06 Uhr
 295
 

Ostermärsche: 800 Demonstranten vor dem Bundeskanzleramt

Am gestrigen Samstag fanden die jährlichen Ostermärsche und Proteste vor dem Bundeskanzleramt statt. Es sollen laut Polizeiberichten bis zu 800 Demonstranten daran teilgenommen haben.

Die Proteste bezogen sich auf die Auslandseinsätze der Bundeswehr und die Protestanten forderten einen sofortigen Rückzug aller deutschen Soldaten aus dem Ausland.

Zudem wird die Benutzung von Kampfdrohnen in militärischen Einsätzen kritisiert. Die Demonstration erstreckte sich vom Potsdamer Platz bis zum Bundeskanzleramt


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: islam_loves_germany
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Protest, Demonstration, Ostern, Kanzleramt, Marsch
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2013 17:14 Uhr von quade34
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie wurden die gezählt auf einer Strecke vom Potsdamerplatz bis zum Kanzleramt. Die könnten sich doch nicht einmal gegenseitig die Hand reichen.
Kommentar ansehen
31.03.2013 18:10 Uhr von islam_loves_germany
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lustig :-D
Kommentar ansehen
31.03.2013 18:49 Uhr von Floetistin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
das sind noch viel zu wenige...
Kommentar ansehen
31.03.2013 20:07 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Ferrari GTR

Du verwechselst da etwas: Nicht die anderen liegen falsch, sondern offensichtlich du, wenn du so eine absolute Mindermeinungsrandgruppe für deine Zwecke dienlich siehst.


Würden Millionen "Bekloppte" das für richtig halten, würden sie wohl mitmachen.
Kommentar ansehen
31.03.2013 20:38 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Ferrari GTR

"was kann daran falsch sein gegen Kriegseinsätze
unserer Soldaten in fremden Ländern zu protestieren?"

Besser Krieg in fremden Ländern als daheim, weil Leute aus diesen Ländern den Krieg zu uns bringen.



"Oder gegen Drohnen die vielleicht irgendwann auch gegen
Zivilisten eingesetzt werden."

Warum protestiert man dann nicht auch gegen Teppichmesser? Die können theoretisch auch gegen Zivilisten eingesetzt werden.



"So ist die Rüstungsindustrie der USA für rund ein Drittel des
amerikanischen BIP zuständig."

Völliger Unsinn. Es sind etwa 4%, und das beinhaltet nicht nur staatliche Rüstungsaufträge aus allen Herren Ländern, sondern auch die ganzen Sportschützen.
Kommentar ansehen
31.03.2013 23:09 Uhr von islam_loves_germany
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor
Ich finds spannend, dass du meine News kommentierts. Ich beobachte dich schon lange auf SN. Du kannst deine Meinung ziemlich gut darlegen, aber beharrst manchmal darauf wie soll ich sagen eher störrisch, wenn man mal Gegenargumente bringt.
Kommentar ansehen
02.04.2013 00:16 Uhr von Floetistin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst Perisecor doch in Ruhe und ignoriert ihn einfach.

Er ist ein bezahlter Provokateur mit sehr fragwürdigen Ansichten.
Kommentar ansehen
02.04.2013 10:46 Uhr von ConalFowkes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oster(m)ärsche

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?