31.03.13 14:57 Uhr
 554
 

Köln: Tote bei Feuer in Mehrfamilienhaus - Brandstiftung vermutet (Update)

In Köln starben am gestrigen Samstagabend zwei Menschen bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus (ShortNews berichtete).

Es gibt nun konkrete Hinweise darauf, dass das im Treppenhaus ausgebrochene Feuer absichtlich gelegt wurde. Die Haustür war abgeschlossen worden, möglicherweise vom Brandstifter. Im Flur fand die Feuerwehr zwei verkohlte Tote. 26 Menschen wurden verletzt.

Der Hausbesitzer war nicht vor Ort, als das Feuer gegen 21.30 Uhr ausbrach. Das türkische Konsulat hat den Tatort am heutigen Sonntag besichtigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Punzel.rar
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Tote, Feuer, Haus, Brandstiftung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2013 15:03 Uhr von Katzee
 
+44 | -3
 
ANZEIGEN
@ Punzel
Hast Du es schon mal mit einem Psychiater versucht? Du scheinst einen zu brauchen.
Kommentar ansehen
31.03.2013 15:05 Uhr von NoPq
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@Punzel: Du bist ein typischer Fall von "Meinungsbildung / -Äußerung à la Shortnews": http://imageshack.us/...
Kommentar ansehen
31.03.2013 15:11 Uhr von Dark_Niki
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
>Köln: Wieder Tote bei Feuer in türkischem Haus - War es wieder Brandstiftung?<

Was ist eigendlich ein "türkisches Haus"?
Haben sie das aus der Türkei mitgebracht? ôO
Kommentar ansehen
31.03.2013 15:13 Uhr von NoPq
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Punzel, entweder du bist ein Troll (ein verwirrter) oder du bist schätzungsweise den vierten Tag am Stück wach.
Kommentar ansehen
31.03.2013 15:13 Uhr von FrankaFra
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
lol Niki.
Kommentar ansehen
31.03.2013 15:21 Uhr von NoPq
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.03.2013 15:24 Uhr von Crawlerbot
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Wir haben so viel Türken in Deutschland, da wundert es nicht das bei einem Brand oft welche Sterben.
Kommentar ansehen
31.03.2013 15:29 Uhr von Perisecor
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
In Deutschland scheint es für Türken wirklich zu unsicher zu werden.

Zeit, dass Erdogan seine Schäfchen möglichst schnell und umfassend in das Großtürkische Reich zurückholt. Deutsche Fachleute sind sicher gerne bei Organisation und Logistik behilflich, viele Jahrzehnte Erfahrung sind ja vorhanden.
Kommentar ansehen
31.03.2013 15:32 Uhr von NoPq
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Deutsche Staatsbürger ins Großtürkische Reich? Könnte juristisch interessant werden.

Da stören Gesetze dann plötzlich wieder, gell? Bei der Münchner Prozessordnung sich dann aber plötzlich wieder auf selbige berufen, stimmts?

Doppelmoral, ick hör dir trapsen
Kommentar ansehen
31.03.2013 15:42 Uhr von SNnewsreader
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
*Popkorn hol*

Imteressant dass der Autor gleich rassistische Hintergründe sieht.

Eine abgeschlossene Haustür ist natürlich sofort ein Indiz dafür, denn die Hausbewohner schliessen nicht ab (open door like Windows).

Da kommt auch keiner auf die Idee mal wieder den Stromzähler manipuliert zu haben ... sowas machen Kulturbereicherer ja nicht. Die paar Ausnahmen .... und Sippenstreit und Ehrenmord ist auch alles nur Unsinn.

Warum hat der Herr so einen verlogenen Mist eigentlich geduldet und nicht gleich mit dem Schwert gerichtet?
Kommentar ansehen
31.03.2013 15:51 Uhr von Perisecor
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@ NoPq

Entweder ist man Erdogangs Schäfchen, oder eben deutscher Staatsbürger.


Der Inhalt deines Postings schließt sich also schlicht gegenseitig aus.


"Könnte juristisch interessant werden."

Für Laien wie dich vielleicht. Aber erfahrungsgemäß finden Laien sämtliche juristische Prozesse immer ganz spannend, ganz verwirrend und ganz unnötig.
Kommentar ansehen
31.03.2013 16:21 Uhr von Katzee
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant an dem Original-Artikel ist, dass es erst gross heisst, die beiden Todesopfer seien eine 19jährige Frau und ein 30jähriger Mann, die Frau wahrscheinlich eine Bewohnerin des Hauses. Das Alter der Frau will die Bild wissen aber nicht, ob sie in dem Haus gewohnt hat?

In seriöseren Quellen heisst es übrigens, die Leichen seien noch nicht identifiziert worden. Auch habe sich die Polizei noch nicht zur Brandtursache geäussert. Aber die Bild scheint hellseherische Fähigkeiten zu haben. http://www.general-anzeiger-bonn.de/...
Kommentar ansehen
31.03.2013 19:07 Uhr von Nightvision
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@ Punzel.rar , Alternative für Deutschland rechtsradikal ? hab ichn da was verpasst ? die rechten versuchen sich da einzubringen , aber die partei verwehrt ihnen das,denn sie möchte mit diesen leuten nichts zu tun haben. patriot zu sein hat nichts mit rechts zu tun. ich denke mal jeder deutsche hat das recht dazu patriot zu sein ohne gleich ein nazi zu sein. ich bin türke und denke trotzdem so,denn ich kenne eine menge deutsche die genau das sind patrioten,die sich um ihr land sorgen machen ,ohne rechts zu sein.
du solltest hier nocht so vorschnell urteile ohne beweise. ich denke erstmal abwarten und schauen was die ermittler herausfinden.
Kommentar ansehen
31.03.2013 19:52 Uhr von klartext4u
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.03.2013 19:54 Uhr von Perisecor
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@ klartext4u

Ja, ihr werdet wieder verfolgt. Schnell, packt euer Zeug und ab in die Sicherheit, bevor euch die bösen deutschen Krabbenmenschennazis bekommen...
Kommentar ansehen
04.04.2013 02:39 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aktuelles zum Brand in Kalk-Höhenberg in Köln:

"Die Ursache der Katastrophe bleibt vorerst unklar. Wie die Kölner Staatsanwaltschaft am Mittwoch (03.04.2013) bekannt gab, konnte ein Brandsachverständiger die Entstehung des Feuers nicht klären.

"Danach schließt der Sachverständige derzeit defekte Elektrik als Brandursache aus. Hinweise auf eine Brandlegung mit Brandbeschleunigern haben sich nicht ergeben", teilte die Staatsanwaltschaft mit. "Es ist nach der Bewertung durch den Sachverständigen durch die Untersuchungen am Brandort nicht aufzuklären, ob eine fahrlässige Brandverursachung, etwa durch nicht gelöschte Zigarettenglut oder eine vorsätzliche Brandstiftung durch offenes Feuer bzw. offene Flamme, brandursächlich war", hieß es in der knappen Mitteilung weiter. Die Ermittlungen gingen weiter.

Bei dem Brand waren am Samstagabend ein 30-jähriger Mann und eine 19 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Die Frau stammt laut Polizei aus dem Kosovo, der Mann war Deutscher. Denkbar ist auch, dass sie den Brand verursacht haben. Laut Kölner Stadt-Anzeiger haben Zeugen beobachtet, dass die beiden etwas Brennendes durch den Flur auf die Straße tragen wollten."

http://www1.wdr.de/...

"Auch der integrationspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Memet Kilic, wies die Vorwürfe aus der Türkei zurück. "Die türkische Regierung weiß, dass sie durch Angriffe auf Deutschland innenpolitisch Punkte sammeln kann", sagte Kilic der Tageszeitung "taz" (Mittwochausgabe). Hier werde ein Feindbild aufgebaut, und die türkischstämmigen Migranten in Deutschland würden dafür instrumentalisiert, kritisierte er."

http://www.report-k.de/...
Kommentar ansehen
04.04.2013 11:58 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"SPD-Politikerin Lale Akgün hat den Äußerungen von Kenan Kolat scharf widersprochen. Sie warf dem Vorsitzenden der Türkischen Gemeinde vor, die Stimmung anzuheizen. [...] Die SPD-Politikerin Lale Akgün sagte im Deutschlandfunk, viele Migranten hätten schon seit den Anschlägen von Solingen und Mölln in den 90er Jahren das Gefühl, unerwünscht zu sein. Es verstärke aber noch die Diskrepanz, wenn bei jedem Brand ein rechtsradikaler Hintergrund vermutet werde. Sie warf Kolat vor, die Stimmung anzuheizen. Auch dieser gehört der SPD an. Seine Frau Dilek ist Senatorin in Berlin."

http://www.ksta.de/...

"Auf der Rothenburger Straße haben sich indes Bewohner des Brandhauses versammelt, darunter viele Türken. Auch Verwandte, Freunde und Nachbarn sind gekommen. Jemand hat eine aktuelle Ausgabe der „Hürriyet“ dabei. „Wieder ein Brand in einem türkischen Haus in Deutschland“, titelt die Zeitung. Es wohnten auch viele Italiener und Iraker in dem Haus. Die tote Elvira B. stammte aus dem Kosovo, Marco N. war Deutscher.

Er könne die Vorwürfe von Bekir Bozdag nicht nachvollziehen, sagt Yüksel Kiziltas, der Bruder des Eigentümers. „Er darf nicht zu voreilig sein.“ Ein türkischer Journalist meint: „Bozdag macht Politik. Er sitzt im fernen Ankara und weiß gar nicht, wie es in Köln-Höhenberg aussieht.“ Bozdags Äußerungen seien für das friedliche Zusammenleben von Türken und Deutschen nicht gerade förderlich."

http://www.ksta.de/...
Kommentar ansehen
04.04.2013 12:20 Uhr von SNnewsreader
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, da hätte ich noch etwas wofür die Muslime auf die Barrikaden gehen können ... das zu Recht *gacker*

http://www.arcor.de/...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?