31.03.13 11:17 Uhr
 6.995
 

Ägypten/Österreich: Burgenländer muss drakonisches Gerichtsurteil hinnehmen

Der 33 Jahre alte Hannes F. aus dem Burgenland in Österreich ist in Ägypten zu einer Haftstrafe von sieben Jahren verurteilt worden. Jedoch ist Hannes F. aus Sicht Österreichs nicht schuldig.

Der 33-Jährige wollte vier alte Karabiner aus dem Weltkrieg an Bord eines Frachters aus Italien bringen. Die Karabiner sollten dabei helfen, das Schiff gegen Piraten auf dem Indischen Ozean zu verteidigen. Er erhielt zunächst keine Genehmigung für die Waffen von der ägyptischen Botschaft in Wien.

Hannes F. wandte sich dann direkt an die Behörde in der ägyptischen Hauptstadt Kairo. Dort geriet er an den falschen Polizisten. Im November 2011 wurde er verhaftet. Nach 17 Monaten im Tora-Gefängnis und 30 Kilogramm Gewichtsverlust wurde er wegen illegalen Waffenimports verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Gefängnis, Ägypten, Gerichtsurteil
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2013 13:55 Uhr von AdvancedGamer
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Die News ist ja mal sowas von SCHLECHT nachempfunden. Es klingt gerade so, als ob er versucht hätte jemanden zu bestechen oder dergleichen.
Einmal Quelle lesen, er hat aus seiner Sicht eine gültige Einfuhrgenehmigung erhalten, leider von einem korrupten Polizisten, der alles gefälscht hat und sich Geld in die Tasche gesteckt hat.

Jetzt ist natürlich die Frage, ob das der Wahrheit entspricht, aber trotzdem wurde der Artikel viel zu missverständlich geschrieben.
Kommentar ansehen
31.03.2013 14:29 Uhr von sooma
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
So subjektiv kann die Wiedergabe einer Nachrichtenquelle sein:

"Nachdem Hannes F. aber von der ägyptischen Botschaft in Wien auf sein Ersuchen nach einer Einfuhrgenehmigung keine Antwort erhalten hatte, wandte er sich direkt an die Behörden in Kairo. Dass er dabei an einen falschen Polizisten geraten war und seine Einfuhrbewilligung gefälscht war, wusste er nicht."

Und: http://kurier.at/... bzw. http://kurier.at/...

"Hannes F. hat solche Schiffsbegleitungen bereits erfolgreich durchgeführt. Doch diesmal stellte sich das ägyptische Einfuhrzertifikat als gefälscht heraus. Jener uniformierte Polizist, der das Formular für Hannes F. „ausgestellt“ hatte, wurde nachher als Handy-Shop-Besitzer enttarnt. [...] Der falsche Polizist bekam drei Jahre, der deutsche Partner ebenso."

"Durch ein "Missgeschick" waren die Frau und der Anwalt des wegen Waffenschmuggel verdächtigen Burgenländers beim Prozess ausgeschlossen."
Kommentar ansehen
31.03.2013 16:21 Uhr von Endgegner
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also ihm wurde keine Genehmigung von der ägyptischen Botschaft in Wien erteilt, trotzdem fährt er mit den 4 Gewehren nach Ägypten weil er denkt er hätte dort mehr Glück?

Wo steht in der Quelle er wollte sich damit gegen Piraten verteidigen? Und hat er deswegen auch gleich 4 mitgenommen, damit er nicht nach jedem Schuss putzen und nachladen muss?

Nur mal so: Was würdet ihr denken wenn ein bärtiger Moslem am Hamburger Hafen mit 4 Gewehren und einer gefälschten Einfuhrgenehmigung erwischt wird? Terrorist oder alles Zufall?

Hannes ist nicht ganz unbeteiligt an der Situation, vielleicht hätte er mehr Bakschisch zahlen müssen...
Kommentar ansehen
31.03.2013 17:07 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Österreich zahlt doch auch bestimmt in irgendeiner Weise an Ägypten...

Also: Einreiseverbot für Ägypter, Ausweisung aller ägypt. Asybewerber, Botschafter ausweisen, Hilfe einstellen

Solche Länder sind erpressbar, und das sollte man in solchen Fällen auch nutzen.
In erster Linie ist Österreich seinen Staatsbürgern verpflichtet.

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]
Kommentar ansehen
31.03.2013 19:36 Uhr von Nightvision
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jesus_From_Hell , und warum sollte man das tun ? wenn ein ausländer hier straffällig wird kommt er doch auch ins gefängnis, oder nicht ?
Kommentar ansehen
31.03.2013 21:38 Uhr von Mahmoud_25
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@dommen

wenn das deiner Ansicht nach alle Araber sind, dann sind alle deutschen Nazis. Amis sind Rassisten und Belgier Kinderschänder, oh und von den katholischen Priestern ganz zu schweigen... Man bin ich froh, das es noch Menschen gibt die wissen das jeder für seine Taten verantwortlich ist, egal woher er kommt.
By deutsch Araber aus dem ländle

[ nachträglich editiert von Mahmoud_25 ]
Kommentar ansehen
31.03.2013 23:19 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dommen,
wenn du von "radikal-simplifizierten Ansichten" sprichst, wirfst du aber im Glashaus mit Steinen, nicht?
Wie würdest du deine eigenen Aussagen denn charakterisieren?

Besonders komplex sind deine Gedankengänge jedenfalls nicht, und sie sind außerdem radikal dämlich und bestehen aus dem üblichen Gewäsch.

Wenn ihr wenigstens einen größeren Wortschatz hättet, würde euere geistige Schlichtheit zumindest nicht so auffallen, aber es kommt ja immer die selbe Mischung aus gejammer und gegeifer...da muß man jedesmal aufpassen, beim lesen nicht einzuschlafen.

Jedes Mal denke ich mir:
"Oh, Deja-vu, da wird wohl die braune Matrix manipuliert..."

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?