31.03.13 09:17 Uhr
 647
 

England: Museum muss 600 Uhren auf die Sommerzeit umstellen

Am gestrigen Samstag fand die Umstellung auf die Sommerzeit statt. Die Uhr wurde um eine Stunde nach vorne gestellt.

Doch das Cuckooland Museum in Cheshire in England hat diesbezüglich ein Problem, denn es muss somit auch seine insgesamt 600 Uhren umstellen.

Museumsleiter Maz Piekarski sammelte zusammen mit seinem Bruder die ältesten und wertvollsten Uhren und restaurierte sie mit viel Liebe. Interessierte haben somit die Möglichkeit, eine der größten dauerhaften Uhren-Ausstellungen der Welt zu erleben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Museum, Uhr, Sommerzeit
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Empörung über Künstler-Performance mit frisch geschlachtetem Bullen
Geschichtsautoren: Jesus hat vielleicht nie existiert
USA: Bibliothekare setzen nach dem Amtsantritt Donald Trumps neue Prioritäten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2013 13:28 Uhr von Funkensturm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja hab mal 600 Uhren die du per Hand umstellen musst. Das hat schon ne arbeit.

Ich persöhnlich halt aber von den Unstellungen nicht viel.
Kommentar ansehen
31.03.2013 17:04 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin bei sowas faul und papp einfach ein Post-It mit "+1h" neben die Uhr.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?