30.03.13 19:32 Uhr
 111
 

Fußball: Dank Assani Lukimya - FSV Mainz 05 trifft nach 12,6 Sekunden zum 1:0

Viel läuft beim SV Werder Bremen in diesen Tagen nicht zusammen. Gegen den FSV Mainz 05 bestätigte sich dieser Eindruck einmal mehr. Die Schuld ließ sich in diesem Fall allerdings auf einen Akteur beschränken: Assani Lukimya.

Nach dem Bremer Anstoß vertendelte Lukimya den Ball in der eigenen Hälfte unbedrängt und spielte ihm dem Mainzer Andreas Ivanschitz zu. Dieser brauchte nur noch auf Adam Szalai abzugeben, der im Bremer Strafraum lauerte und ohne Probleme zum 1:0 einschob.

Vom Anstoß bis zum Torerfolg der 05er vergingen lediglich 12,6 Sekunden. Das Spiel endete durch einen Treffer von Aaron Hunt 1:1. Szalai kann sich nach seinem Turbo-Tor als drittschnellster Torschütze der Bundesligageschichte bezeichnen. Lediglich Giovanne Elber und Ulf Kirsten trafen schneller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Mainz, Dank, FSV Mainz 05
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2013 09:23 Uhr von Raskolnikow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Feingeist

...was die Sache umso peinlicher macht :(. Als bekennender Werder Bremen-Fan würde ich dem Herrn Lukimya mal kräftig in den A**** treten!

Na gut... in dieser Saison hätte die komplette Mannschaft einen ähnlichen Tritt verdient.

Es tut zwar weh das zu sagen und ist bei aller Leidenschaftslosigkeit im Kader wohl ein starkes Stück, aber auch Thomas Schaaf trägt seinen Teil dazu bei... Tom Trybull... das sagt wohl alles...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?