30.03.13 18:03 Uhr
 317
 

USA: Verurteilter Vergewaltiger war 34 Jahre auf der Flucht - Jetzt Festnahme

Ein verurteilter Serienvergewaltiger wurde nach seiner Flucht von 34 Jahren im US-Bundesstaat Maine festgenommen. Der heute 52-jährige Gary Alan I. lebte sein Leben ganz friedlich in der Stadt Gorham.

Der Straftäter wurde 1978 wegen der Vergewaltigung dreier Frauen in Norfolk County in Massachusetts verurteilt. Der Richter ließ den damals 18-Jährigen auf Kaution frei, damit er seine Sachen regeln könne. Er kehrte nie wieder zurück.

Die Polizei setzte Gary Alan I. auf die Liste der meistgesuchten Verbrecher. Vor kurzem entdeckte man, dass er heute unter dem Namen Gregg I. lebt. Er hat eine Frau, zwei Kinder und eine Enkelin. Seine Frau wusste nichts von seiner wahren Identität.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Festnahme, Flucht, Vergewaltiger, Verurteilter
Quelle: www.boston.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Berlin: Mann missbrauchte mehrere Mädchen im Internet und vermittelte sie weiter
Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2013 19:04 Uhr von trialstar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwann finden sie fast jeden.
Kommentar ansehen
30.03.2013 19:46 Uhr von OO88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
zu was wurde er verurteilt.
Kommentar ansehen
02.04.2013 16:34 Uhr von ~frost~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts bei Vergewaltigung keine Verjährung nach 10 Jahren?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?