30.03.13 17:03 Uhr
 1.826
 

Für einen Airbus war die Landebahn offenbar plötzlich zu kurz

In der französischen Stadt Lyon ist ein Airbus A321 am Freitagabend gelandet und über die Landebahn hinaus gerollt.

Besetzt war der Flieger mit 181 Personen, von denen niemand verletzt wurde. Das Flugzeug ist einfach weiter gerutscht und blieb schließlich im Schlamm stecken.

Die Maschine kam vom Flughafen Agadir in Marokko und ist gegen 21 Uhr in Lyon am Freitagabend gelandet. Mögliche Ursachen für den Unfall sind bis jetzt noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Flughafen, Airbus, Landebahn
Quelle: www.tageblatt.lu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2013 17:33 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schwein gehabt
Kommentar ansehen
30.03.2013 19:08 Uhr von Lornsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
entweder zu spät aufgesetzt, Bremsen oder Gegenschub defekt.
Kommentar ansehen
30.03.2013 19:44 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eis
Kommentar ansehen
30.03.2013 19:55 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OO88: das wird es wohl gewesen sein.
Kommentar ansehen
31.03.2013 18:57 Uhr von SXMPanther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht verzagen, Bremsversagen......

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?