30.03.13 14:06 Uhr
 295
 

Gewichtheben: Olympiasiegerin Soraya Jiménez aus Mexiko stirbt mit 35 Jahren

Die ehemalige Gewichtheberin Soraya Jiménez aus Mexiko ist verstorben. Die erst 35 Jahre alte Mexikanerin verstarb an einem Herzinfarkt. Nach Angaben des Nationale Olympische Komitee Mexikos wurde sie tot in ihrer Wohnung entdeckt.

Soraya Jiménez holte 2000 in Sydney in der 58 Kilogramm Klasse den ersten Olympiasieg für ihr Land.

Ihre Sportler-Karriere musste die 35-Jährige vorzeitig beenden, da sie gesundheitliche Probleme (mehrere Herzinfarkte) hatte. Soraya Jiménez arbeitete als Sportreporterin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mexiko, Herzinfarkt, Gewichtheben
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2013 15:17 Uhr von Darksim
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Es sollte relativ klar sein, warum sie so früh sterben musste. Stoffen für den Erfolg, ist dort nun einmal gang und gäbe.
Kommentar ansehen
30.03.2013 15:20 Uhr von angelina2011
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Seh ich auch so
Kommentar ansehen
31.03.2013 11:59 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Sport ist Mord!" Hier trifft der Spruch zu!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Schiss die Arktis kalt?
Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?