30.03.13 13:42 Uhr
 146
 

Facebook: Neue Werbung erfolgt aufgrund der Auswertung des Surfverhaltens

Werbenachrichten für Nutzer wurden bei Facebook zuletzt durch das Nutzerverhalten innerhalb der Plattform ausgewählt. Jetzt wird man die Werbenachrichten nicht nur rechts im Bildschirm einblenden können, sondern über einen Feed darstellen, worauf Nutzer ihr Augenmerk richten.

Facebook wird aber bei der Auswahl der Werbung nicht mehr nur das Surfverhalten der Nutzer innerhalb von Facebook zu Grunde legen, sondern auch das Verhalten außerhalb von Facebook auswerten. Alle anderen Internetplattformen nutzen die gleichen Kriterien.

Facebook kann sich somit wie Yahoo oder AOL besser gegenüber Werbekunden positionieren und als Wettbewerber punkten. Der Webdienst der dies ermöglichen soll ist noch im Alpha-Stadium und es können nur ausgewählte Desktop-Kunden erreicht werden. Eine mobile Version soll noch erscheinen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Facebook, Werbung, Auswertung
Quelle: business.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2013 16:55 Uhr von IM45iHew
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Zensus: Firefox benutzen ---> Ghostery Add on laden
---> Alle Facebook Tracker blocken und fertig

Oder abmelden dann muss man sich deren Werbung gar nicht mehr reinziehen ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?