30.03.13 10:33 Uhr
 328
 

Russland ruft im Nordkorea-Konflikt alle Beteiligte zur Mäßigung auf

Nachdem Nordkorea den Kriegszustand aufgerufen hat (ShortNews berichtete), hat der russische Sondergesandte Grigori Logwinow allen Parteien zur Zurückhaltung geraten.

Das russische Außenministerium geht von einer sehr ernsten Situation aus. Allerdings hätten die USA und Südkorea sehr überlegt reagiert. Deshalb sei die Lage noch zu beruhigen.

Logwinow erklärte, dass alle Beteiligten zurückhaltend und verantwortungsvoll handeln müssten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Nordkorea, Südkorea, Konflikt, Beteiligte
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2013 14:16 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Russen und die Chinesen sollten ihr kläffendes Schoßhündchen mal wieder an die Leine nehmen. Zu schlecht erzogen um ohne Kontrolle frei rum zu laufen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?