30.03.13 10:22 Uhr
 94
 

Frankreich machte im vergangenen Jahr mehr Schulden als erwartet

Frankreich hat sein Sparziel nicht geschafft und mehr neue Schulden angehäuft, als es die EU-Regeln eigentlich erlauben.

Laut den EU-Vorgaben darf die Neuverschuldung nur bei maximal drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) liegen.

In Frankreich lag der BIP bei 4,8 Prozent. Frankreich selber hatte sich selber 4,5 Prozent als Ziel gesetzt. Unser Nachbarland hat jetzt eine Gesamtverschuldung von 1,834 Billionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Frankreich, Schulden, Neuverschuldung
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau
Erdogan tritt wieder der AKP bei und will dort Vorstand werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf
Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?