30.03.13 09:50 Uhr
 1.328
 

Braunschweig: 57-jährige Frau wurde von ihrem Ehemann auf offener Straße getötet

Am Abend des vergangenen Donnerstages hat sich in Braunschweig eine schreckliche Bluttat ereignet. Ein 75-jähriger Mann hatte sich mit seiner Ehefrau und einem Begleiter in einer Gaststätte aufgehalten.

Als seine Ehefrau und der Bekannte ein Taxi benutzen wollte, stach der Rentner auf beide Personen ein. Seine 57-jährige Frau starb an den Stichverletzung. Der Bekannte wurde lebensbedrohlich verletzt.

Der Täter wurde verhaftet und ist geständig. Über das Motiv ließ er sich allerdings nicht aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ehefrau, Ehemann, Braunschweig, Messerstich
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2013 14:25 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer schon mit einem großen Messer in eine Kneipe geht, dem muss die Heimtücke angerechnet werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?