30.03.13 09:43 Uhr
 3.322
 

Volkswagen: DSG-Getriebe machen auch in Deutschland Probleme - Doch hier kein Rückruf

Erst vor kurzem sorgte ein großer Rückruf von Volkswagen in China für Schlagzeilen. Dabei ging es um das DSG-Getriebe (ShortNews berichtete). Doch auch in Deutschland macht das Getriebe Negativschlagzeilen. Laut einem Internetforum beklagt jeder zweite Fahrer hier damit Probleme.

Doch in Deutschland wird es keinen Rückruf geben, denn Volkswagen spricht von Einzelfällen. Das darf angesichts der immensen Beschwerdeflut im Internet jedoch bezweifelt werden.

Die Seite im Internet hatte eine Umfrage gestartet. Von den bislang rund 2.100 Teilnehmern hat rund die Hälfte verschiedene Probleme mit dem Getriebe. In China schiebt VW die Schuld für die Probleme unter anderem auf das Klima in bestimmten Landesteilen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto / Hersteller
Schlagworte: Deutschland, Rückruf, Probleme, Getriebe
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2013 10:14 Uhr von ratzfatz78
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch gut so das die keine Rückrufaktion machen, wie so oft und erst unter druck der medien wird
nachgebessert.
Da merkt vielleicht der letzte mit rosaroter Brille welchen stellenwert die Deutschen Autokäufer haben bei VW.

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
30.03.2013 11:22 Uhr von kemosabe666
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
VW = Völlig Wertlos
passt mal wieder wie faust aufs auge.

nur die dummen deutschen lemminge denken das vw autos das beste sind was es gibt.
und kaufen weiterhin golfs für >25K euro---
Kommentar ansehen
30.03.2013 11:48 Uhr von Mister-L
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauche
Klares Nein,aber was nützt es wenn der Mechaniker weis wie man es repariert aber der Chef (VW) sagt ,Nein.

Die Reparatur kostet Geld und das will kein Hersteller einfach so an seine Kunden verschleudern.
Da werden gründe gesucht warum das der Kunde selber zahlen soll,Klima,Fahrweise dann wird solange rum gemacht bis die meisten aus der Garantie sind und schwups darf es der Kunde selber zahlen.

Die paar die klagen und recht bekommen sind billiger wie der grossen Masse das Getriebe zu reparieren.
Kommentar ansehen
30.03.2013 11:52 Uhr von MC_Kay
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nimm das "Getriebe" aus "DSG-Getriebe" heraus!

Denn "DSG" steht für "Direktschaltgetriebe" und somit hätten wir ein "Direktschaltgetriebe-Getriebe". -.-*
Kommentar ansehen
30.03.2013 11:57 Uhr von ratzfatz78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Mister-L
Und was ist jetzt besser ein Konzern der die Kunden nach strich und faden veräppelt oder ein Konzern der wenn er ein Fehler bemerkt hat eine Rückrufaktion startet?
Kommentar ansehen
30.03.2013 12:00 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Also mein DSG macht keine Probleme.
Kommentar ansehen
30.03.2013 12:19 Uhr von hennerjung
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es genug Probleme gibt, ist das KBA in Flensburg zuständig. Das KBA kann die Hersteller zu einem Rückruf zwingen.
Dieser kann in 3 Stufen erfolgen.

Prio 1: Lebensbedrohende oder Unfallverursachende folgen.
Hier wird jeder Fahrzeughalter direkt vom KBA angeschrieben und auf den Rückruf hingewiesen. Mit Verpflichtung für den Halter, diesem nachzukommen.

Prio 2: Nicht ganz so dringend, hier wird der Hersteller aufgefordert die Kunden zu informieren und in einer gewissen Zeitspanne muß das erledigt werden.

Prio 3: Kleinigkeiten, hier wird das im Normalfall om Rahmen einer Inspektion durch den Hersteller "klammheimlich" mit erledigt

Weigert sich ein Fahrzeughalter, den Rückruf mit zu machen, so kann das KBA das Fahrzeug still legen.
Kommentar ansehen
30.03.2013 12:46 Uhr von gsxacl
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Laut Spiegel sind etwa 3Mio Fahrzeuge mit DSG unterwegs, für eine VW-Interne Untersuchung wurde etwa 10% der Halter angeschrieben, von diesen angeschrieben Personen haben sich nur 3000 mit unspezifischen Problem gemeldet (komische Geräusche etc).

Da dann gleich von Problemem sprechen ist wohl etwas übertrieben, oder?

[ nachträglich editiert von gsxacl ]
Kommentar ansehen
30.03.2013 13:08 Uhr von ratzfatz78
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ gsxacl
in der Quelle steht ja auch " insofern ist die Rückmeldequote bislang noch gering und eine Aussagekraft nur begrenzt möglich."
Ich finde es trotzdem sehr merkwürdig das es in anderen ländern eine Rückrufaktion gibt und in Deutschland NICHT. Und den grund auf das unterschiedliche Klima zu schieben ist auch etwas hard an den Haaren beigezogen.
Hier mal die tabelle
http://www.transasien.org/...
Was heißt das jetzt für die tollen VW Golf fahrer ???? Bei welchen temperaturen sollen sie jetzt ihr Auto daheim lassen und zur Arbeit laufen ????

Ich lach mich tot ich sehe es schon vor meinem geistigen Auge ein 18 Jähriger juppi steht weinend beim VW Werkstattmeister der ihm gerade erklärt das er die Rechnung selber zahlen muss weil er mit dem DSG gefahren ist obwohl es in Deutschland gerade 30°C warm ist

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
30.03.2013 16:36 Uhr von olli58
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hahahaha Deutschland, das Land der
EINZELFÄLLE!!
Kommentar ansehen
30.03.2013 17:40 Uhr von Miauta
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Genau deswegen wrds für mich NIEMALS ein gebrauchter mit DSG sein...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht