30.03.13 09:23 Uhr
 16.693
 

USA: 18-Jähriger wurden von heute auf morgen beide Arme und Beine amputiert

Die 18-jährige Kaitlyn Dobrow aus den USA war bis vor Kurzem noch ein normaler Teenager. Doch von heute auf morgen ging es ihr plötzlich sehr schlecht. Irgendwann entwickelte sie so starke Krankheitssymptome, dass sie nicht mehr aus dem Bett konnte.

Ihre Eltern gingen mit ihr daher sicherheitshalber in ein Krankenhaus. Dort diagnostizierten die Ärzte eine besonders bösartige Form von Meningitis, die in einem von zehn Fällen zum Tode führt. Prompt verschlechterte sich der Zustand der 18-Jährigen im Krankenhaus.

Die Ärzte sahen keine Möglichkeit, als beide Arme und Beine zu amputieren. Möglicherweise sind bald noch weitere Eigriffe nötig.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit / Krankheiten
Schlagworte: USA, Arme, Beine, Amputation, Meningitis
Quelle: www.dailymail.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2013 09:40 Uhr von Jlaebbischer
 
+60 | -8
 
ANZEIGEN
Das wäre vielleicht verhindert worden, wenn die USA ein ordentliches Versicherungssystem hätten. Aber bei der Demontage unseres Systems können wir uns in ein paar Jahren wohl auf ähnliche Fälle einstellen...

Die Frage ist auch, ob sie jemals mit dem Zustand Glücklich werden wird, falls sie die Sache überlebt. Schliesslich wird sie bis an ihr Lebensende davon abhängig sein, dass man ihr hilft.
Kommentar ansehen
30.03.2013 10:10 Uhr von Bloedi
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Ich hab auch schon gelesen und gehört, daß manche Formen der Hirnhausentzündung extrem gefährlich sind und den Leuten davon sogar die Arme weg schimmeln, weil Gewebe abstirbt.

.. uiui.. (=o(O8 ..

Jemand, der sich in einer solchen Situation befindet, kann ja nur noch "einpacken". Da ist man dann schon mehr als im Arsch.
Kommentar ansehen
30.03.2013 10:20 Uhr von Montrey
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Ach du scheisse das ist hart.. Das Mädel kann einem Leid tun.
Kommentar ansehen
30.03.2013 10:20 Uhr von DieJenny
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Zum Thema: Armes Mädchen.. ob sie noch Freude am Leben hat?

Zur News: Also, erstens: "Dort diagnostizierten die Ärzte eine besonders bösartige Form von Meningitis, die in einem von zehn Fällen zum Tode führt. Prompt verschlechterte sich der Zustand der 18-Jährigen im Krankenhaus."

Ging es ihr schlechter, weil sie davon erfahren hatte? Also bitte, Crushial...

Zweitens: Es heißt "Eingriff", sie wollen sie nicht angreifen...
Kommentar ansehen
30.03.2013 10:49 Uhr von Caveman29
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
TYPISCH CRUSHIAL !
Der glaubt auch jeden Scheiss!

Eine Meningitis (Plural Meningitiden; deutsch Hirnhautentzündung) ist eine Entzündung der Hirn- und Rückenmarkshäute, der Hüllen des zentralen Nervensystems (ZNS). Sie kann durch Viren, Bakterien oder andere Mikroorganismen verursacht werden, aber auch aufgrund nichtinfektiöser Reize auftreten.[1] Da eine bakterielle Meningitis aufgrund der unmittelbaren Nähe der Entzündung zu Gehirn und Rückenmark grundsätzlich lebensbedrohlich ist, stellt eine Meningitis bis zum sicheren Ausschluss einer bakteriellen Ursache immer einen medizinischen Notfall dar.[2][3]

Die häufigsten Symptome einer Meningitis sind Kopfschmerzen und Nackensteifigkeit, verbunden mit Fieber, Verwirrtheit oder Bewusstseinsminderung, Übelkeit und einer Überempfindlichkeit gegen Licht und laute Geräusche. Vor allem Kinder können, insbesondere in der Anfangsphase, auch unspezifische Symptome wie Reizbarkeit und Benommenheit zeigen. Ein charakteristischer Hautausschlag gilt als Hinweis auf das Vorliegen einer durch Meningokokken hervorgerufenen Meningitis.
Kommentar ansehen
30.03.2013 11:20 Uhr von blaupunkt123
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Echt hart.

Aber ganz ehrlich, wenn ich in dem Fall wäre, würde ich eher Sterben, als das Restliche Leben als "Stumpf" dazusitzen und nichts mehr machen zu können.

Im Prinzip ist man ja dann nur noch eine Puppe die gefüttert und gewaschen wird.
Kommentar ansehen
30.03.2013 13:01 Uhr von klemmbrett
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Hm, sind hier Kommentare
, wie der Erste und der über mir normal?


[ nachträglich editiert von klemmbrett ]
Kommentar ansehen
30.03.2013 14:48 Uhr von xDP02
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Liebe Kinder, soetwas passiert wenn ihr euch so mit Schminke und Puder zudonnert wie die Dame auf dem Bild.
Kommentar ansehen
30.03.2013 15:18 Uhr von andersalsandere
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dann lieber Tot als den rest des Lebens von anderen abhängig zu sein..
Kommentar ansehen
30.03.2013 15:21 Uhr von Theo_Neandonly
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
die news past ja super zu ostern: sie kann sich jetzt als ei verkleiden...

mal im ernst: sollte die news tatsächlich der wahrheit entsprechen, ist das ja wohl so ziemlich das schlimmste, was einem menschen widerfahren kann. dann kann man eigentlich nur hoffen, dass sie das nicht lange überlebt. also ich würde zumindest hoffen, dass ich in einem solchen zustand nicht mehr lange weiterlebe...

obwohl: wer weiss, was heutzutage mit transplantaten machbar ist. vielleicht gibt es ja schon eine möglichkeit, sie mit künstlichen gliedmaßen auszustatten, so dass ihr ein halbwegs "normales" leben möglich ist. wäre ihr zu wünschen. allerdings ist nach meinem kenntnisstand die medizin noch weit davon entfernt, künstliche arme und beine an nur noch ganz minimal vorhandene "stümpfe" funktionsfähig anzubringen.

[ nachträglich editiert von Theo_Neandonly ]
Kommentar ansehen
30.03.2013 19:47 Uhr von Umbrella1976
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, die letzte Möglichkeit für sie ohne fremde Hilfe ihrem "dasein" ein Ende zu bereiten wäre: Elektro-Rollstuhl mit Joystick-Steuerung (über die Zunge) und dann den nächsten Bahnübergang suchen....So würde ich es wohl wenigstens versuchen...Lieber Tot als so ein Leben...
Kommentar ansehen
30.03.2013 20:44 Uhr von Mankind3
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@caveman29

Nicht nur den ersten Absatz bei Wikipedia lesen...

"Als eine Gangrän oder Gangräne[1] (Plural die Gangränen; griech. ????????? (gángraina), „fressendes Geschwür“, wörtlich „die wegfressende Wunde“)[2] bezeichnet man eine Gewebs-Nekrose, meist infolge von Blutunterversorgung, bei der das betroffene Gewebe durch Verwesung und Autolyse (Selbstverdauung) zerfällt und sich als Folge von Hämoglobin-Abbau verfärbt. Früher sprach man auch von einem trockenen Brand oder feuchten Brand bzw. Wundbrand. Der Begriff Gasbrand ist für eine infizierte Gangrän mit gasbildenden Clostridien auch heute noch gebräuchlich."

Eine mögliche Begleiterscheinung bei besonders schwerer Meningitis.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
30.03.2013 21:44 Uhr von teslaNova
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Jauchegrube, dein Leben ist ein Prachtexemplar und jeder der sein Leben anders widmet als Du deines ist des Lebens unwürdig.

Merkst Du eigentlich was Du da für einen Verdruss von dir gibst? Ich schäme mich für Menschen für dich. Leute wie Du, mit ihren Vorurteilen und totaler Ignoranz fördern doch nur die Brutalität auf dieser Erde. Wäre ich gläubig und Christ, dann würdest Du ganz sicher ein VIP-Ticket zur Hölle bekommen.

Hasserfülltes und verbittertes Leben noch.
Kommentar ansehen
30.03.2013 23:23 Uhr von dash2055
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Traurige Sache. In der Quelle ist sie wieder am Lächeln, aber in ihr drin sieht es wohl nicht so berauschend aus.

Zumindest haben die Bilder mich wieder etwas aufgemuntert, ich denke ich würde einfach nur den ganzen Tag heulen...
Kommentar ansehen
31.03.2013 00:40 Uhr von RichterXXL
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dem Volk können ruhig Arme und Beine abfaulen, hauptsache die Geldwechsler werden immer reicher.
Kommentar ansehen
31.03.2013 01:31 Uhr von _Alex_
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Crushial hin oder her... Hier ist kein Minus angebracht...
Kommentar ansehen
31.03.2013 03:28 Uhr von Azureon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was für eine Bullshit News.... völlig zusammenhangslos zusammengepanscht....
Kommentar ansehen
31.03.2013 06:31 Uhr von L234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich die Quelle richtig übersetzt habe, die Beine von den Knien abwärts, die Arme ab Ellenbogen. Trotzdem kein schöner Zustand, da muss man schon viel Lebensfreude und Optimismus haben.
Kommentar ansehen
31.03.2013 11:32 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und das hier sind ganz eindeutig die Auswirkungen von Crushies letztem Eingriff! Bazillus Beknacktus im vortgeschrittenenem Stadium! Daher Teilamputation des Gehirns mit örtlicher Betäubung des Rückenmarks!
Kommentar ansehen
01.04.2013 02:54 Uhr von Phoenix3141
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Crushial + kuriose Krankheit + Dailymail.co.uk als Quelle ...

SEEMS LEGIT!
Kommentar ansehen
02.04.2013 12:59 Uhr von Refu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch keine Nachricht? Ich war länger nicht mehr bei SN und schreibe schon lange nichts mehr, aber das Niveau sinkt hier von Jahr zu Jahr mehr. Ausser irgendwelcher Sensationsmeldungen, Titten und Verschwörungstheorien findet man hier ja bald nichts mehr. Traurig.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht