29.03.13 19:46 Uhr
 350
 

22-Jähriger Asylbewerber durch Messerstich in den Kopf schwer verletzt

In Sinsheim kam es am Donnerstag bei einem Streit in einer Asylbewerberunterkunft zu einem schweren Zwischenfall.

Zwei Männer aus Kamerun die sich vermutlich schon seit Monaten immer wieder stritten, wurden handgreiflich. Im Zuge der körperlichen Auseinandersetzung stach der 27-jährige Täter seinem 22-jährigen Opfer ein Messer in den Schädel. Dabei wurde unter anderem eine Arterie verletzt.

Das Opfer erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Der Täter konnte vor Ort fest genommen werden. Das Tatwerkzeug wurde sicher gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kopf, Asylbewerber, Tat, Messerstich
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spektakulärer Raubüberfall auf Filiale eines Luxus-Juweliers in Monte Carlo
Liverpool: Gasexplosion - Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte bei Häusereinsturz
Düsseldorf: Streit am Buffet löst Massenschlägerei aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 19:53 Uhr von syndikatM
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
der eine findet jetzt asyl im kuscheligen krankenhaus, der andere im modernen gefängnis. da freut sich jeder steuerzahler über die neuen fachkräfte.
Kommentar ansehen
29.03.2013 23:01 Uhr von quade34
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Afrika in vollster Vollendung.
Kommentar ansehen
30.03.2013 10:29 Uhr von Lord Cybertracker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie war das Asylanten sind Gäste in unserem Land.
Also wenn ich bei Gastgebern so Benehmen würde, würde ich hochkarätig vor die Tür gesetzt werden.

Wann Lernt die Deutsche Regierung das auch mal.
Asyl OK. Aber nur eine Moralisch/Gesetzliche Verfehlung und ab zurück wo Ihr hergekommen seid.

Die sind hier her gekommen weil in Ihrem Land ANGEBLICH verfolgt werden.
HM so viele könne nicht verfolgt werden.

Und anstatt froh zu sein das sich hier einen faulen Lenz auf Kosten der Steuerzahler Deutschlands machen dürfen wird Gegen geltende Gesetze verstoßen.

Mancher dieser Asylanten hat ein besseres Leben wie ein Deutscher der Arbeitet oder jeder Obdachlose.

Ich kenne 3 Familien die dank der EEG Umlagen kaum noch Ihre Stromrechnungen zahlen können.

So weit ist unser Sozialstaat.

Sozial zu ALLEN außer dem eigenen Volk. Das wird nur Ausgebeutet.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch: Abzocke mit PC-Emulator
Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Kanzlerschaftsprogramm vorgestellt: Ist Martin Schulz ein moderner Robin Hood?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?