29.03.13 19:04 Uhr
 2.272
 

Papst Franziskus: Fußwaschung bei zwei Frauen lässt Diskussionen aufkommen

Papst Franziskus hat in einem Jugendgefängnis in Rom die Abendmahlmesse gefeiert. Dabei wusch er auch zwei Frauen die Füße. Allerdings verlangt die Liturgie, dass die Fußwaschung nur Männern zuteil wird. Konservative Kritiker fühlen sich nun auf den Plan gerufen.

"Er setzt ein fragwürdiges Beispiel. Es ist eine Frage mit Auswirkungen weit über die Fußwaschung hinaus. Warum sich um eine notwendige aber schwierige Reform eines Gesetzes bemühen, wenn man dieses einfacher ignorieren kann", so Edward Peters, Vatikan-Berater.

Von liberaler Seite wurde die Geste des Papstes wohlwollend aufgenommen. Die Fußwaschung bei den Frauen wird als Indiz aufgenommen, dass der Papst die Kirche öffnen wolle. Chris Gillibrand dagegen befürchtet, dass der Papst auch Frauen ins Priesteramt erheben könnte.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur / Religion
Schlagworte: Papst, Kirche, Fuß, Papst Franziskus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 19:05 Uhr von Crawlerbot
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Vielleicht sahen sie wie Männer aus :-)
Kommentar ansehen
29.03.2013 19:16 Uhr von Bleissy
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
mir doch sch..... egal welche maucken der wäscht und abknutscht
Kommentar ansehen
29.03.2013 19:34 Uhr von blubb42
 
+12 | -16
 
ANZEIGEN
Meine Güte, der Mann ist alt und hat einfach die Chance genutzt nochmal Frauen zu begrapschen. :)
Kommentar ansehen
29.03.2013 19:57 Uhr von Katzee
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
Dieser Papst scheint sich mehr für die Grundidee des Christentums einzusetzen als für die korrupte und engstirnige Politik der katholischen Kirche. Bewunderungswürdig, aber lange leben wird er damit wohl leider nicht.
Kommentar ansehen
29.03.2013 20:23 Uhr von ArtaxXP
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Ist es nicht völlig scheißegal, wer wem irgendwo warum auch immer die Füße wäscht? Wen interessiert das?
Kommentar ansehen
29.03.2013 22:00 Uhr von Nebelfrost
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
zitat: "Chris Gillibrand dagegen befürchtet, dass der Papst auch Frauen ins Priesteramt erheben könnte"

befürchten? was heißt hier befürchten? abgesehen davon, dass ich von religion und kirche nichts halte, muss ein mensch, der so eine äußerung macht, sehr sehr kaputt im kopf sein.
Kommentar ansehen
29.03.2013 22:05 Uhr von pippin
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Heute die Füße und morgen die ganze Welt! ;-)

Es ist mir immer wieder schleierhaft, wie realitätsverweigernd einige Teile in der katholischen Kirche sind.
Warum zum Geier haben diese Fummeltrienen so eine Angst vor Frauen in der Kirche oder sogar im Priesteramt?
Die Existenz der evangelischen Kirche zeigt doch schon "einige Zeit", dass das durchaus funktionieren kann.

Im Grunde ist es mir allerdings mächtig Wumpe, was die christlichen Gotteskrieger sich so alles einfallen lassen.
Als Atheist lehne ich mich bequem zurück und warte entspannt auf die nächste Vorstellung des Mittelalterkabaretts ;-)
Kommentar ansehen
29.03.2013 22:41 Uhr von Hallominator
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Eine Fußwaschung bei Frauen bringt aber niemandem etwas, wenn er nich trotzdem die Gesetze reformiert. "Ignorieren" mag bei ihm klappen, der Rest der Welt wartet vergeblich weiter auf Veränderung...
Kommentar ansehen
30.03.2013 07:15 Uhr von ghostdog76
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
man ist das eine kranke scheisse.... hoffentlich erlebe ich den tag an dem die ganzen religionen den bach runtergehen.... über was für eine scheisse sich in der welt "empört" wird ....
Kommentar ansehen
30.03.2013 08:36 Uhr von Missoni-n
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nun manche Konservative sind so konservativ, das die sogar für den Holowcaust sind.
Das sollte einem zu denken geben (im negativen sinne).
Kommentar ansehen
30.03.2013 11:53 Uhr von Mister-L
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wäscht man überhaupt fremde Füsse,bääääähhh..........wenn ich das mache finden es alle Pervers..............wenn der das macht finden es alle toll.
Kommentar ansehen
30.03.2013 12:13 Uhr von d-fiant
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Mister-L: Das nennt sich Demut und ist eine selbsterniedrigende Geste die zeigen soll dass man selber nicht über anderen steht.

Das kann nicht jeder. Viele, wie Du, sehen nur den Akt und nicht die Bedeutung dahinter. Ich finde das schade..
Kommentar ansehen
30.03.2013 17:29 Uhr von aberaber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Fußwaschung bei zwei Frauen lässt Diskussionen aufkommen"

...ja, habe mich auch gefragt seit wann diese kirchenvertreter nicht mehr nur auf junge burschen und deren füsse stehen...

interessant ist, dass dies nur männern zusteht. und bei muslimen regen sich die christen immer auf, dass deren frauen nicht die selben rechte hätten :D

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht