29.03.13 15:20 Uhr
 7.343
 

Jugendmagazin "Bravo" klagt gegen Dresdner Schülerzeitschrift

Der Bauer-Verlag, in welchem die Jugendzeitschrift "Bravo" erscheint, hat beim Oberlandesgericht München Klage gegen das Jugendmagazin "Spiesser" eingereicht. Der "Spiesser" wird kostenlos an Schulen verteilt.

Dies missfällt dem Bauer-Verlag, welcher der Spiesser GmbH vorwirft, mit dieser Verteilung ihre Anzeigenkunden über die tatsächliche Leserzahl des "Spiesser" zu täuschen. Die Spiesser GmbH gibt vor, über 500.000 Exemplare zu verteilen, was der Bauer-Verlag aber anzweifelt.

Da der "Spiesser" nur verteilt und nicht verkauft werde, lasse sich die tatsächliche Auflage nicht ermitteln. Der Absatz des hauseigenen Magazins "Bravo" ist in den letzten Jahren stark eingebrochen. Wurden 2006 noch 460.000 Hefte verkauft, waren es zuletzt weniger als 260.000 verkaufte "Bravos".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dresden, Zeitschrift, Bravo, Spießer
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 15:55 Uhr von the_reaper
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
"der spiesser" - toller name für ein jugendmagazin! :D

anderseits frag ich mich, warum es die bravo überhaupt noch gibt? aufklärung durch dr. sommer brauchen die kids heute doch nicht mehr, dafür gibts jetzt internet-pornos...
Kommentar ansehen
29.03.2013 16:02 Uhr von Klassenfeind
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Vllt.sollten die Verantwortlichen mal darüber nachdenken,warum immer weniger Leute die Bravo haben wollen. ( Inhalt,Preis)...vllt. liegt es ja an den gefühlten 1000000 Promisendungen im TV mit wiederum 1000000 Sondersendungen,wenn einer von den Promis ´nen Pups lässt
Von den unzähligen Klatsch-Häftchen im Zeitungsladen,in denen auch alle derzeitigen Popstars vorkommen, ganz zu schweigen.
Und die Bravo besteht nun mal auch zu 99% aus Klatsch...von Popstars...

Das teuerste Klatschheftchen hat halt das Nachsehen.
Kommentar ansehen
29.03.2013 16:33 Uhr von nachtstein_
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hätte beinahe grundlos ein Minus verteilt.
Das Bild ist trotzdem falsch. Ein Titelbild vom Spiesser wäre sicher drin gewesen.
Kommentar ansehen
29.03.2013 16:42 Uhr von reala
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nennt sich Wettbewerbsverzerrung. Die Bravo und der Spiesser haben wohl den gleichen Kundenkreis. Die behaupten für Summe X werdet ihr 500.000 gesehen. Die Bravo verliert Werbe-Kunden oder werden zumindest im Preis gedrückt. Es entsteht zumindest ein Schaden. Es ist also nicht unbedeutend, ob die Angabe 500.000 stimmt oder nicht.
Kommentar ansehen
29.03.2013 16:46 Uhr von no-smint
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, vielleicht sollte sich die Verlagsgruppe lieber zuerst mal in den eigenen Reihen umschauen, anstatt andere Produkte, die nichtmal eine direkte Konkurrenz darstellen, aus dem Wettbewerb klagen zu wollen.

Denn mal ehrlich, wer von uns liest denn tatsächlich gratis verteilte Zeitschriften in der Teenagerzeit? Da kann man genauso gut versuchen die Apotheken Umschau im Kindergarten zu verteilen.

Aber viel wichtiger, wenn der Absatz zurück geht, und dadurch auch der Umsatz, hat jemand den Trend der Zeit verschlafen. Und wenn man sich die Internetseite der Bravo mal kurz anschaut, dann bestätigt sich dieses Urteil auf eindrucksvolle Art und weise.

Jeder Teenager mit etwas Übung könnte heute eine um Welten bessere Internetseite einrichten als die unübersichtliche, überladene, irgendwie an Mitte der 90er erinnernde Parodie einer gut gemachten Seite. Gleiches gilt für die Facebook Seite. Und wer so massiv gegen den Trend der Zeit arbeitet, und sich nur am Umsatz seines klassischen Printmediums misst, sorry, aber darf sich nun echt nicht wundern und hat es verdient in der Versenkung zu verschwinden.

[ nachträglich editiert von no-smint ]
Kommentar ansehen
29.03.2013 17:10 Uhr von Devils_Eye
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch eh pervers. Junge Schüler zum Konsum zu bringen
Kommentar ansehen
29.03.2013 17:17 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Uhhhh da verteilt wer etwas kostenlos, den muss man verklagen....


Ist doch kein Wunder, dass die Zahlen einbrechen.
Genauso wie auch andere Druckausgaben.

Jeder Jugendliche hat Internet, sprich aktueller Zugriff auf Musik-News Dr. Sommer live ;-) etc

Und nackte gibts ja glaube ich schon eh lange nicht mehr.
Kommentar ansehen
29.03.2013 17:44 Uhr von jupiter_0815
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@zuFutenberg
In welchem Zusammenhang? Aber ich sag da nur:

Duj tlvoqtaH !

Macht genau so viel Sinn. Na wer bekommts raus?

[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
29.03.2013 18:25 Uhr von lucky-spooky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe an diesem Prozeß nur, das der Bauer-Verlag Angst um seine Einnahmen hat...
Und mal ehrlich, ich hatte nach gut 20 Jahren mal wieder eine Bravo gelesen. Sie ist noch flacher und niveauloser geworden, als sie damals schon gewesen ist. Kein Wunder wäre es, wenn sie irgendwann einmal verschwinden würde. Wäre aber auch kein besonders großer Verlust...

[ nachträglich editiert von lucky-spooky ]
Kommentar ansehen
29.03.2013 18:58 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Spießer ist qualitativ gar nicht schlecht.
Kommentar ansehen
30.03.2013 01:42 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aberaber,
woher weiß man das?
Kommentar ansehen
30.03.2013 11:08 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und mit solchen Aktionen macht sich die Bravo wieder beliebt. Is klar
Kommentar ansehen
30.03.2013 18:37 Uhr von jupiter_0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Truth_Hurts
:-)
Kommentar ansehen
31.03.2013 20:55 Uhr von s-quadrat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Titel klang im ersten Moment so, als ob Bravo eine VON Schülern produzierte Zeitschrift verklagen würde, aber letztendlich ja doch nur irgendein Kommerzblatt...

bei uns an der Schule wurde immer UNICUM verteilt (sogar durch Lehrer!!), die Hefte landeten dann oft auf direktem Weg in den Mülleimern, und so mancher wunderte sich, wieviel Geld die Schule dafür wohl bekommen würde... o_O

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?