29.03.13 15:19 Uhr
 469
 

China: Apple-Bashing-Umfrage stellte sich als Eigentor für den Staat heraus

"Welche arrogante Firma oder Firmen würdest du als Nutzer gerne in die Pfanne hauen?", fragte die staatsgelenkte chinesische Zeitung "Caijing". Die Umfrage stellte sich jedoch als Eigentor heraus, denn der US-Konzern Apple wurde nicht in dem Maß abgelehnt wie erhofft.

Die Umfrage brachte viel mehr zu Tage, dass die Teilnehmer sich auf chinesische Unternehmen einschossen. Das erhoffte Apple-Bashing sollte eigentlich die Kampagne der Regierung gegen den US-Konzern unterstützen.

Unter anderem wurden Zeitungsartikel und TV-Reportagen veröffentlicht, in denen gegen Apple geschossen wurde. Auch Prominente äußerten Kritik an Apple via des Twitter-Pendants Weibo. Allerdings sollen diese "Tweets" gekauft worden sein (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Apple, Umfrage, Staat, Eigentor
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?