29.03.13 12:56 Uhr
 315
 

China: Lehrer soll zwei Schüler zu Tode geprügelt haben

Zwei Schüler sind gestorben, nachdem sie von einem Lehrer an einer Schule im Süden Chinas verprügelt wurden. Die Jungs besuchten eine Privatschule in Yulin und erlagen im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Schüler saßen in der fünften Klasse. In dieser Klasse sind die Schüler zwischen zehn und zwölf Jahre alt.

Die Polizei gab außerdem bekannt, dass am gestrigen Donnerstag ein Mann in Shanghai in einer Schule zwei Kinder getötet und sechs weitere Kinder niedergestochen hat.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, China, Schüler, Lehrer, Prügel
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 18:48 Uhr von lucky-spooky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm... Man darf gespannt sein, wie deren Justiz "reagiert"...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?