29.03.13 12:28 Uhr
 135
 

Slowakei: Gericht verurteilt Ungarischen Kriegsverbrecher Laszlo Csatary (98)

Ein Gericht in der Slowakei hat den 98-jährigen Kriegsverbrecher Laszlo Csatary aus Ungarn zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Laszlo Csatary war nicht bei der Gerichtsverhandlung anwesend.

Die Staatsanwaltschaft teilte am Dienstag mit, dass Csatary in seiner Heimat unter Hausarrest steht und dort wohl auch bleibt. Er wurde verurteilt, weil er im Zweiten Weltkrieg Juden ausgepeitscht und gefoltert hat und dabei half, sie nach Auschwitz zu deportieren.

1948 erhielt der ehemalige Polizei-Kommandant von Kosice deswegen die Todesstrafe, konnte aber fliehen. 2012 wurde er in seiner Heimat aufgespürt. Die Todesstrafe wurde in Hausarrest abgewandelt, da die modernen Gesetze in der Slowakei und Ungarn diese nicht mehr erlauben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Urteil, Slowakei, Kriegsverbrecher, Zweiter Weltkrieg
Quelle: www.iol.co.za
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 13:41 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es gab keinen prozess, nur das schon 1948 verhängte urteil wurde vom zuständigen in lebenslang geändert. das wurde nötig, weil die slowakei die todesstrafe abgeschafft hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?