29.03.13 12:12 Uhr
 3.616
 

Singende First Lady nach Tian’anmen-Massaker: Dieses Foto entrüstet ganz China

Am 3. und 4. Juni 1989 fand in Peking das Tian’anmen-Massaker auf dem Platz des himmlischen Friedens statt. Damals musste das chinesische Militär den auf dem Platz stattfindenden Volksaufstand mit Gewalt niederschlagen.

Vor Kurzem ist ein Foto aufgetaucht, auf dem Peng Liyuan, Chinas neue First Lady, zu sehen ist, wie sie die Soldaten nach ihrem Gewalt-Einsatz fröhlich besingt.

Das Foto sorgte in China jedoch für so eine starke politische Entrüstung, dass China umgehend von seinem Zensurrecht Gebrauch machte und das Foto aus dem Internet löschte. Auf Twitter, das in China größtenteils gesperrt ist, macht das Foto jedoch noch teilweise die Runde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Foto, Massaker, First Lady, Tian´anmen
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
TV-Interview: Syriens "First Lady" Asma al-Assad lehnt Flucht aus Land ab
Rapperin Nicki Minaj warnt vor Melania Trump als First Lady: "Böse Königin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 12:23 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
"Damals MUSSTE das chinesische Militär den auf dem Platz stattfindenden Volksaufstand mit Gewalt niederschlagen." Was meinst Du mit "MUSSTE"?

"...dass China umgehend von seinem Zensurrecht Gebrauch machte..." --> Haben die wirklich ein "Recht" darauf?

Der Bericht ist gut - aber die Formulierung sollte doch ein wenig besser durchdacht sein. Schöne Ostern.
Kommentar ansehen
29.03.2013 12:35 Uhr von Perisecor
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ Abdul_Tequilla

"Was meinst Du mit "MUSSTE"?"

Dass in der chinesischen Armeedoktrin Widerspruch, im Gegensatz zur z.B. deutschen oder amerikanischen Armeedoktrin, nicht geduldet wird.


" Haben die wirklich ein "Recht" darauf?"

Dem chinesischen Rechtssystem zufolge - ja.
Kommentar ansehen
29.03.2013 15:18 Uhr von keakzzz
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
trotz allem ist es nicht notwendig, diese Formulierung bei einer für ein deutschsprachiges Portal gedachten Meldung zu übernehmen.

nach der Logik kann man demnächst hier auch Meldungen darüber lesen, daß bspw. Vergewaltigte Frauen in bestimmten Ländern "selbst schuld seien", wenn sie nicht "angemessen" gekleidet gewesen sind.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
TV-Interview: Syriens "First Lady" Asma al-Assad lehnt Flucht aus Land ab
Rapperin Nicki Minaj warnt vor Melania Trump als First Lady: "Böse Königin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?