29.03.13 11:35 Uhr
 1.524
 

Dinosaurierfund im Harz - Forscher sind begeistert

Seit 1998 gibt es im Harz eine Fundstelle, die für Dino-Funde berühmt geworden ist. Insgesamt fand man 1.500 Knochen von Dinosauriern.

Nun wurden per 3D-Scan die Knochen von einem Europasaurus entdeckt. Insgesamt 28 Knochen wurden von den Wissenschaftlern aus einem Steinblock freigelegt. "In dem Block liegt wohl ein halber Dinosaurier.", so der wissenschaftliche Leiter.

Unter anderem soll nun untersucht werden, woran der Saurier starb. Vor 154 Millionen Jahren lebte der Europasaurus in Niedersachsen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Fund, Dinosaurier, Fossil, Paläontologie, Harz
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 18:00 Uhr von iMike
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Haben Dinosaurier gekifft?
Kommentar ansehen
30.03.2013 08:54 Uhr von uwele2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sehr wahrscheinlich schon denn zumindestens der T-Rex hatte zum Wixen zu kleine Arme

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?