29.03.13 08:21 Uhr
 25.814
 

Internes Papier aufgetaucht: Vor diesem Konkurrenten hat McDonald´s Angst

Ein eigentlich internes Papier des Fastfood-Riesen McDonald´s brachte jetzt erstaunliches an den Tag. Darin geht es um die ungeliebte Konkurrenz. Dabei fürchtet man allerdings nicht etwa andere Burger-Ketten.

Vielmehr hat man vor Subway und dessen Expansionsraten Angst. So gibt man in dem internen Schreiben zu, dass man ohne den "Subway-Zerstörer" McWrap rund 22 Prozent der Kunden von 18 bis 32 Jahren verlieren würde.

Restaurant-Analyst Nick Setyan überrascht dies dagegen wenig. Gerade junge Kunden legen immer mehr Wert auf qualitativ gute Zutaten oder darauf, dass die Angestellten fair behandelt würden.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft / Firmennews
Schlagworte: Angst, McDonald´s, Papier
Quelle: de.finance.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 09:03 Uhr von aminosaeure
 
+54 | -4
 
ANZEIGEN
Hmmm, bei uns in der Nähe haben 2 Subway grad erst geschlossen...
Kommentar ansehen
29.03.2013 09:17 Uhr von fuxxa
 
+50 | -5
 
ANZEIGEN
Subway ist hier auch immer ziemlich leer. Außerdem haben die hier keinen Fetakäse mehr. Scheibenkäse ist wohl billiger. Geh seitdem auch kaum mehr hin.
Nen Döner oder ne Pizza machen da doch mehr satt und bieten mehr fürs Geld.
Kommentar ansehen
29.03.2013 09:21 Uhr von Ming-Ming
 
+73 | -7
 
ANZEIGEN
Den großten Konkurrenten, den Mc D & Konsorten fürchten müssen, sind die Leute, die noch selber ihr Essen kochen...


LG MiMi
Kommentar ansehen
29.03.2013 09:34 Uhr von Mister-L
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Hier bei uns schliest ein Subway nach dem anderen,geht kaum 3 Monate ist wieder zu und dann kommt der nächste Pächter und versucht sein Glück.........

Die sind einfach zu Teuer finde ich,wir waren da einmal drin und fanden es für das gebotene zu teuer.
Die Sandwiches waren ok aber nicht der Burner,von daher kann ich drauf verzichten,da ist mein Metzger mit seinem Tagesessen wesentlich billiger.
Kommentar ansehen
29.03.2013 10:10 Uhr von erw
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist doch ein großer Witz. McDonald´s ist so typisch absatzblind wie viele Konzerne, die sich mal flächendeckend festgesetzt haben. Natürlich verliert man nicht Kunden an den wachsenden Konkurrenten, weil er wächst, nein... es liegt an dem Müll, den die heutzutage noch als Burger verkaufen. Das einzige Produkt, was ich seit 2003 bei McDonald´s kaufe, ist der Milchshake. Alles andere ist den Preis definitiv nicht wert. Aber Konzerne interessiert Marke und Image mehr als der reele Wert, den das Unternehmen generiert... nämlich die Qualität der Produkte.

Da gibt es etliche Beispiele ehemals qualitativ hochwertigerer Hersteller, die heute schlechter sind als NoName-Marken. Mir ist z.B. letztens nach Jahren wieder ein Müller Milchreis unter die Finger gekommen. Viel schmandartiger Pudding, 3 Reiskörner. Da Reis auch als "Brot der Welt" gilt, also am günstigsten zu bekommen ist, frag ich mich, wie lang und risikoreich man noch bei Müller gestreckte Qualität auf Kosten des Images verkaufen will. Da kann jeder auch so billige Hausmarkenhersteller mit Willkür-Marke ankommen und ein besseres Produkt anbieten. Markenimage paradox.

[ nachträglich editiert von erw ]
Kommentar ansehen
29.03.2013 10:25 Uhr von matoro
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2013 10:32 Uhr von P17244
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
@Mabeuter was bist du denn für einer? Du regst dich hier völlig OT auf, das der Lieferant deiner Bratwurst statt 1 Euro nun 1,50 Euro will? NATÜRLICH soll die Bratwurst von höchster Qualität sein und der Angestellte, welcher diese für dich brät und dir reicht muss mindestens 8,50 Euro auf die Stunde bekommen. Ansonsten bist du empört und zeigst mit dem Finger auf die böse Ausbeuterfirma. Ich hoffe du bleibst als Kunde weg und brätst dir deine Wurst selbst. *Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
29.03.2013 10:56 Uhr von keineahnung13
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
wir hatten ein subway^^ ist aber schon wieder lange Dicht^^

Da ist jetz noch ein Bäcker mehr nun drin...
schlecht wars nicht aber viel zu teuer irgendwie... MC Doof bin ich genauso selten....

BK ist viel besser als MC aber da bin ich noch seltener weil das nächste 100km entfernt ist^^
Kommentar ansehen
29.03.2013 11:15 Uhr von Zeus35
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ P17244
Du kannst deine Kritik stecken lassen, ich habe noch in keiner Kette Bratwurst von nennenswerter Qualität gesehen, das ist alles Billigware aus der Fabrik.

Ich habe seeehr lange suchen müssen um einen Stand auf nem Wochenmarkt zu finden, der sich die Wurst von einem Metzger liefern lässt.
Was man auch auch definitiv schmeckt.
Kommentar ansehen
29.03.2013 11:28 Uhr von AdvancedGamer
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"subway-zerstörer" die Wraps sind eklig.
Und was die "Expansionsraten" von Subway angeht, die sind eher rückläufig, gab bei uns in der Innenstadt 3 Subways und nach einem Jahr nur noch eines. Die Besitzer stellen nur irgendwelche Assis ein und die Zutaten sind auch immer schlechter geworden, knorpeliges Fleisch, zäh und gummiartig, das Brot manchmal ultra hart (ungetoastet), Wenn Subway nicht was ändert, gibts bald keine Konkurrenz für McD mehr.
Kommentar ansehen
29.03.2013 12:14 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hat einer von denen, die auf den schließenden Subway um die Ecke verweisen, schon mal daran gedacht, dass McD und Subway den größten Teil ihres Umsatzes vielleicht nicht in Deutschland, geschweige denn bei euch um die Ecke machen?
Kommentar ansehen
29.03.2013 12:18 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Subyway finde ich schon in Ordnung und lecker. Hole mir da aber wenn dann auch nur den Sub des Tages.
Wir haben bei uns auch nur einen am HBF. Der in der Innenstadt an der Fußgängerzone hat geschlossen. Die Menschen die da aber arbeiten sind irgendwelche Jugendlichte, die nicht gerade prickelnd sind.
Letztes mal gab es eine lange Schlange. Einer von 4 sichtbaren Mitarbeitern hat die Kunden bedient. Einer hat sich um die Küche hinten gekümmert. Zwei haben mit ihren Freunden gequatscht die gerade vorbeigekommen sind wovon einer dann auch noch rauche gegangen ist. Top...

McD ist mir mittlerweile aber auch zu teuer. Gehe da nur noch für ein paar Cheesburger hin, wenn es wirklich mal schnell gehen muss.
Kommentar ansehen
29.03.2013 12:24 Uhr von Hugh
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Persönlich ist es mir völlig unverständlich, was die Leute zu Subway treibt.
Die Zutaten sehen aus wie Katzenfutter und auch sonst schmeckt alles recht "industriell" - dafür solche Preise zu nehmen, ist schon eine Leistung.
Aber beim Fast Food sind die Deutschen schon lustig. Da geht man für teuer Geld sein Zwergenburgerchen kaufen mit der "großen Pommes" (ein halbes Schälchen in einer Pommesbude), wo man für das gleiche Geld in einer Pommesbude ein dickes Schnitzel mit Pommes bekommen hätte.

Und das sage ich als jemand, der selber 1 1/2 Jahre in einer bekannten Burgerkette gearbeitet hat! Sehr viele meiner damaligen Kollegen fanden es im eigenen Laden zu teuer.

[ nachträglich editiert von Hugh ]
Kommentar ansehen
29.03.2013 12:45 Uhr von Grauezelle
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ich liebe Subway :D Frische zutaten und man sieht wie es hergestellt wird. und es ist nicht all zuuuu fettig :D
Kommentar ansehen
29.03.2013 13:14 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich wage zu bezweifeln dass die Jugend darauf achtet, wie Angestellte behandelt werden. Ganz ehrlich....die Alten achten doch auch nicht drauf.
Kommentar ansehen
29.03.2013 13:22 Uhr von newsleser54
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also 2 Subways die ich kenne, ist nicht grad viel los. Ich frage mich immer wie die sich über Wasser halten können.
Kommentar ansehen
29.03.2013 14:30 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also egal ob Subway oder McDonald/Burger King ich finde beide völlig überteuert.
Kommentar ansehen
29.03.2013 15:22 Uhr von Gothminister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
MC Donalds ist teuer. Subway für seine belegten Brötchen regelrecht unverschämt teuer. DIE sind sicher keine Konkurrenz. Eher die steigenden Ansprüche der Kunden!
Kommentar ansehen
29.03.2013 15:24 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Seit unser Chinese für 7,30 bis 8,50 Euro einen Mittagstisch anbietet mit Frühlingsrolle, Hauptspeise und Nachtisch, ist das wohl eher ein Konkurrent.
Allerdings nicht für mich. Beim Mac bin ich in 15 Minuten fertig, beim Chinese dauert alles über eine Stunde. Die Zeit muss man erst mal haben.
Und ich glaube in unserem Subway war noch nie Kunde - da hat es Spinnweben am Türgriff.
Kommentar ansehen
29.03.2013 17:03 Uhr von Bleissy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hey ich kenn nen guten dönerladen und wenns mich arg reitet flitz ich ma zu konopke auf ne lecker bratwurscht und am s bahnhof schönhauser allee giebt es noch ne ketwurst nach alten rezept

[ nachträglich editiert von Bleissy ]
Kommentar ansehen
29.03.2013 18:07 Uhr von Phillsen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich Find Subway absolut Klasse, aber ich find sie ebenfalls recht teuer.
Andererseits kostet hier ein Annehmbarer Döner auch schon 5-6€ (schweizer Grenze, bevor einer mault)
Kommentar ansehen
29.03.2013 18:14 Uhr von lucky-spooky
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Subway & McDoof tun sich geschmacklich nichts! Ist wie Maggi, alles schmeckt gleich!!!
Kommentar ansehen
29.03.2013 18:57 Uhr von Copykill*
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Habe mal ein Bericht gesehen in dem Subway vorgeworfen wurde auf Teufel komm raus zu expandieren.

Denen kommt es auch nicht auf den Erfolg der einzelnen Fillialen an sondern denen soll schon das Geld reichen welches der Franchisenehmer als Startgebühr zahlen muss.

Und wenn ich sehe in welchen letzten Löchern die Subway Fillialen hingerotzt werden, und wie schnell die wieder verschwinden, denke ich das die Behauptung aus der Reportage nicht ganz unwahr ist.
Kommentar ansehen
29.03.2013 19:14 Uhr von Bleissy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ach ja faire löhne und subway in einem satz beisst sich auch n bissle
Kommentar ansehen
29.03.2013 23:46 Uhr von Gorxas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Subway ist keine echte Konkurrenz. Die Läden sprießen zwar ständig aus dem Boden empor, aber verschwinden genauso schnell wieder. Die höchste Insolvenzrate liegt hier eindeutig bei den Subway-Franchisenehmern.

Die einzig echte Konkurrenz für McD dürfte KFC sein. Nur schade, dass KFC noch nicht so weit verbreitet ist.

EDIT:

Bei Subway liegt das natürlich auch daran, dass du mit einfachsten Mitteln Franchisenehmer werden kannst, während McD schon etwas "strenger" prüft. Subway nimmt an sich jeden Hans Wurst auf.

[ nachträglich editiert von Gorxas ]

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht