29.03.13 06:46 Uhr
 396
 

Vertrag: Neuer Freund von Britney Spears muss sich an strenge Regeln halten

Der neue Freund von Pop-Star Britney Spears muss sich offenbar an strenge Regeln halten. Sogar einen Liebes-Vertrag soll es geben.

Über die Beziehung zu Britney Spears darf der neue Freund David Lucado nicht reden. Immer noch steht Britney Spears unter der Vormundschaft ihres Vaters und genau der will mit dem Vertrag auf Nummer sicher gehen, damit keine Details an die Öffentlichkeit kommen.

Zuletzt wurde Britney Spears bei einer Rückkehr aus Las Vegas sogar mit einem neuen Ring am Finger gesehen. Die Medien vermuten bereits einen Verlobungsring.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Neuer, Freund, Vertrag, Britney Spears
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears
Britney Spears: "Dating und andere Leute zu treffen ist schwierig"
Popstar Britney Spears spricht über Drogensucht: "Meine 20er waren grässlich!"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 10:50 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ein guter Partner braucht keinen Vretrag, um das Liebesleben aus der Öffentlichkeit rauszuhalten.

Ein Partner, der Beziehung in der Öffentlichkeit ausplaudert, ist doch eh nur Mediengeil und sollte gleich wieder in die Wüste geschickt werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears
Britney Spears: "Dating und andere Leute zu treffen ist schwierig"
Popstar Britney Spears spricht über Drogensucht: "Meine 20er waren grässlich!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?