29.03.13 06:35 Uhr
 116
 

Kongo: UN berechtigt die Blauhelm-Truppen zu Kampfeinsätzen

Die UNO hat die Blauhelm-Truppen mit einem bislang beispiellosen Mandat zur Erstellung einer Eingreiftruppe ausgestattet. Diese Truppe hat die Erlaubnis zu alleinigen Kampfeinsätzen. Die Resolution ist vorerst für ein Jahr gültig und soll, laut UN, keinen Präzedenzfall darstellen.

Diese Eingreiftruppe wird eine Stärke von 2.000 bis 3.000 Soldaten umfassen. In ihr werden drei Infanteriebataillone und eine Artilleriekompanie zusammengefasst. Außerdem wird eine Kompanie von Spezialkräfte und Aufklärungseinheiten aufgestellt.

Derzeit sind rund 17.000 Blauhelm-Soldaten und 1.400 Polizisten im Kongo Bestandteil der MONUSCO-Mission. Gemeinsam mit der kongolesischen Armee sollen sie gegen die M23-Rebellen im Ostkongo vorgehen. Schon jetzt gilt MONUSCO als größte und teuerste UN-Mission überhaupt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe, UN, Kongo, Blauhelm
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 06:35 Uhr von blonx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit der Bekanntgabe der neuen Resolution stellte die UNO aber dem Kongo auch ein Ultimatum. Die Regierung wurde aufgefordert innerhalb von vier Tagen eine Untersuchung von mehr als 100 mutmaßlichen Vergewaltigungen von Zivilisten durch die kongolesische Armee einzuleiten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?