28.03.13 21:02 Uhr
 576
 

Menlo Park: Stadt erlaubt den Bau der Facebook-Zentrale der Superlative (Update)

Im August 2012 stellte der IT-Gigant Facebook die Pläne für einen zweiten Campus der Firmenzentrale vor, die vom Star-Architekten Frank Gehry entworfen wurden (ShortNews berichtete). Nun hat der Stadtrat von Menlo Park/Kalifornien (32.000 Einwohner) ein "Gefällt mir" für dieses Mega-Projekt gegeben.

Die Stadt hat für diesen Bau extra die Bebauungsvorgaben geändert. Zuletzt sorgte Facebooks Hauptquartier für Schlagzeilen, weil Mark Zuckerberg im heißen Kalifornien die Büro- und Konferenzräume auf 15 Grad herunterkühlen lässt, um die Produktivität seiner Mitarbeiter zu steigern.

Auch andere Technologiegrößen wie Google, Apple und Nvidia planen neue Firmenzentralen der Superlative.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Bau, Mark Zuckerberg, Zentrale, Superlative, Menlo Park
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Grüne zeigen Mark Zuckerberg wegen Prügelvideo von 15-Jähriger an
Kampf gegen Fake-News: Facebook-Mitarbeiter kritisieren offen Mark Zuckerberg
Beihilfe zur Volksverhetzung - Mark Zuckerberg und Facebook im Visier der Justiz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2013 22:32 Uhr von Sonny61
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Eine neue "Stasizentrale" - wie geil! :)
Kommentar ansehen
28.03.2013 22:44 Uhr von FallofIdeals
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2013 01:47 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hey, mich interessierts!

Also STFU
Kommentar ansehen
29.03.2013 06:23 Uhr von Botlike
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
15°C? Natürlich arbeitet man produktiver mit ner Winterjacke an!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Grüne zeigen Mark Zuckerberg wegen Prügelvideo von 15-Jähriger an
Kampf gegen Fake-News: Facebook-Mitarbeiter kritisieren offen Mark Zuckerberg
Beihilfe zur Volksverhetzung - Mark Zuckerberg und Facebook im Visier der Justiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?