28.03.13 18:43 Uhr
 518
 

Der Hartz-IV-Satz für Familien wird nicht angehoben

Das Bundessozialgericht in Kassel hält die derzeitigen Sozialleistungen für Familien als ausreichend und verfassungsgemäß.

Vorher hatte eine Familie aus Delmenhorst vor dem Sozialgericht Oldenburg geklagt, dass der bisherige Satz viel zu gering sei. Sie ist aber mit dieser Klage schon zuvor gescheitert.

Die Sozialrichter in Kassel sehen keinerlei Verletzung des Grundrechtes und erwägen, die Leistungen nicht zu erhöhen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hartz IV, Sozialgericht, Hartz IV-Satz
Quelle: www.noz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Kriegsverbrecher soll monatlich 2.400 Euro Hartz IV bezogen haben