28.03.13 18:00 Uhr
 84
 

Russland: Ermittlungen gegen Adenauer-Stiftung eingestellt (Update)

Nach der massiven Kritik an den Razzien gegen Nichtregierungsorganisationen durch russische Beamte (ShortNews berichtete), hat die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung nun ihre Computer zurück erhalten. Die russische Behörde erklärte zudem, dass die Ermittlungen gegen die KAS eingestellt wurden.

Die Stiftung verwies allerdings darauf, dass andere NGOs, vor allem russische, weiterhin durchsucht und überprüft werden. Lars Peter Schmidt, Leiter der KAS in Russland, erklärte sich solidarisch mit den russischen Nichtregierungorganisationen.

Der russische Menschenrechtsrat erklärte, dass diese Überprüfungen beispiellos in den letzten 25 Jahren sei und verglich die aktuellen Razzien mit den Einschüchterungen unter Stalin. Ab 1929 wurden unter Stalin viele religiöse Organisationen geschlossen und ab 1937 alle ausländischen Organisationen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Update, Kritik, Stiftung
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?