28.03.13 12:09 Uhr
 1.138
 

Fußball: Galatasaray Istanbul bietet 14 Millionen Euro für Gervinho

Wie es scheint hat der türkische Erstligist Galatasaray Istanbul seine Einkaufstour durch die europäischen Ligen noch nicht abgeschlossen. Nun buhlen die Champions League-Viertelfinalisten nach einem Bericht der "Daily Mail" um Gervinho von Arsenal London.

Gervinho, dessen Vertrag noch bis 2015 läuft, soll durch das Angebot von 14 Millionen Euro aus eben diesem befreit werden.

Für den Ivorer, der als Flügelstürmer die selbe Position bekleidet wie der ebenfalls von Istanbul umworbene Arjen Robben, könnte das Angebot durchaus reizvoll sein. In der aktuellen Saison ist seine Rolle im Kader der "Gunners" nur sekundär.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Stürmer, Arsenal London, Galatasaray Istanbul
Quelle: www.fussballtransfers.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mesüt Özil fordert von Arsenal London 20 Millionen Euro Jahresgehalt
Fußball: Arsenal London zum ersten Mal seit zwanzig Jahren nicht in CL
Fußball: Arsenal London legt angeblich Angebot für Thomas Tuchel vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 04:13 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, Arsenal ist wirklich top....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mesüt Özil fordert von Arsenal London 20 Millionen Euro Jahresgehalt
Fußball: Arsenal London zum ersten Mal seit zwanzig Jahren nicht in CL
Fußball: Arsenal London legt angeblich Angebot für Thomas Tuchel vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?