28.03.13 10:41 Uhr
 115
 

NSU-Prozess: Siegfried Kauder nimmt Gericht in Schutz

In der Auseinandersetzung um die Platzvergabe für Journalisten beim anstehenden Prozess über die NSU-Terrorzelle verteidigt nun Siegfried Kauder, CSU-Chef des Bundestags-Rechtsausschusses, das OLG München.

Eine vorgeschlagene Videoübertragung in einen anderen Raum komme für ihn nicht Frage. Das hätte etwas von einem Schauprozess und einem Public-Viewing, so Kauder. Dies verbiete sich aber mit Blick auf die Menschenwürde der Angeklagten.

Bekanntlich wurde keinem türkischen Medium einer der 50 bereits reservierten Presseplätze in dem Verfahren zugeteilt, da diese es versäumt hatten, sich hierfür rechtzeitig zu bemühen. Acht der zehn Mordopfer waren türkischer Abstammung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Heinzx1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Prozess, Schutz, NSU
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2013 19:10 Uhr von Faceried
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler ("...komme für ihn nicht Frage.") und dann noch was dazu gedichtet.
Dafür bekommt er mehrmals ein + ???
Was stimmt bitte mit SN nicht?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?