28.03.13 10:39 Uhr
 165
 

Tasmanien: Umweltaktivistin lebte 449 Tage auf einem Baum

Die australische Umweltaktivistin Miranda Gibson lebte mehr als 14 Monate auf einer Plattform in einem Baum in einer Höhe von 60 Metern. Jetzt hat sie wieder festen Boden unter den Füßen und bereut ihre Aktion nicht.

Sie bestieg den Eukalyptusbaum in den "Tasmania´s Southern Forests" vor über einem Jahr und nahm sich vor, dort so lange zu bleiben, bis die Wälder endlich geschützt werden. Gibson konnte sich nicht vorstellen, dass sie 449 Tage auf ihrer Baum-Plattform leben würde.

Sie hatte Erfolg mit ihrer Aktion, denn Mitte Februar beschloss die Regierung, dass die bedrohten "Tasmania´s Southern Forests" zur bereits existierenden Weltkultur-Erbe-Region hinzugefügt werden. Diese Region ist 124.000 Hektar groß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Umwelt, Baum, Aktivist, Tasmanien
Quelle: edition.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?