28.03.13 09:57 Uhr
 1.151
 

Manchester: 14-Jährige besuchte Freundin und wurde von fünf Hunden zerfleischt (Update)

Als die 14-jährige Jade Anderson aus Atherton bei Manchester ihre Freundin besuchte, ahnte sie wohl nicht, dass sie diese Besuch nicht überleben würde. Denn die Mutter der Freundin züchtete Kampfhunde. Sie betrat da Haus der Freundin über die Hintertür und ging in das Wohnzimmer.

Also sie in ihre mitgebrachte Pastete biss, fielen die Hunde über sie her. Einer biss ihr in die Kehle, dann zerfleischte er das Mädchen mit vier anderen bis zur Unkenntlichkeit. Die 14-Jährige starb an ihren schweren Verletzungen.

Vier der fünf Hunde wurden anschließend sofort eingeschläfert, ein fünfter weggesperrt. Auf der Pressekonferenz am nächsten Tag brach ein Krimalpolizist beinahe in Tränen aus, so schockiert war er über das Szenarium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Hund, Freundin, Manchester, Wohnzimmer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2013 10:26 Uhr von FraxinusExcelsior
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Komm ciaoextra, geh bei trivago spielen!
Kommentar ansehen
28.03.2013 10:47 Uhr von fuxxa
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die letzten Worte, die sie hörte waren bestimmt "Die machen nichts, die sind ganz lieb"
Kommentar ansehen
28.03.2013 11:10 Uhr von HeltEnig
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ab in den Knast mit der Hundehalterin!
Kommentar ansehen
28.03.2013 11:10 Uhr von KingPiKe
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Hier ist ein Mädchen gestorben und du verteidigst erst einmal die Hunde.

Kleingeist wäre wohl ein passenderer Name für dich.
Kommentar ansehen
28.03.2013 12:06 Uhr von McClear
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Feingeist:
Halte Dir bitte mal vor Augen, was Du da von Dir gegeben hast! Ein junges Mädchen, ein junger Mensch, ist gestorben, von Hunden zerfleischt! Kannst Du Dir annähernd diesen Horror vorstellen, den sie in den letzten Minuten ihres Lebens durchgemacht hat?! Anscheinend nicht, sonst würdest Du nicht solche hirnlosen Kommentare abgeben!
Kommentar ansehen
28.03.2013 12:41 Uhr von b4ph
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula:

Hier kacken und pissen mehr Besoffene auf die Gehwege. Die Hunde haben noch den Vorteil, dass sie keine Mülleimer in Brand stecken und/oder abtreten, Schilder umknicken, benutzte Tampons in Blumenkästen, aus denen sie die Pflanzen rausgerissen haben zurücklassen, Nachts um 4 an fremden Haustüren klingeln etc., usw. - alles schon so passiert.
Das alleine sollte ja schon ausreichen diesen Irrsinn zu verbieten ...

Was das Thema angeht, Feingeist ist zwar nicht sehr feingeistig in dem wie er es sagt, aber was er sagt, ist nichts anderes als "wir wissen ja noch gar nichts über den Tathergang, da ist es müßig jetzt gleich schon wieder zu hetzen".

Mir tut es Leid um die Eltern der Kleinen. :(
Kommentar ansehen
28.03.2013 13:07 Uhr von Dalmus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Feingeist: "Außerdem werden Hunde nicht einfach so am selben Tag eingeschläfert, dafür bedarf es einer richterlichen Verfügung."

Laut der Manchester Evening News wurden die 4 Hunde auch nicht eingeschläfert, sondern von den eintreffenden Polizisten erschossen.

http://www.manchestereveningnews.co.uk/...

"Police used shields to protect themselves and to stop the dogs escaping before shooting four of them."
Kommentar ansehen
28.03.2013 14:02 Uhr von limasierra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh beinahe brach er in Tränen aus? Wäre der fünfte Hund auch noch eingeschläfert worden, wäre es dazu gekommen oder wie soll man das verstehen? Hat er das gesagt?
Kommentar ansehen
28.03.2013 14:07 Uhr von limasierra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achso: mimimi wir zeigen alle so viel Mitleid.. Jeden Tag, 100 Mal für alle die gestorben sind...
Kommentar ansehen
02.04.2013 18:24 Uhr von Lilium
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Graf:
...ich wohne in einer der ruhigeren Gegenden von Duisburg.. und bei uns geht es genau so ab... Ruhrpottromantik vermute ich mal.

Wie ich bereits unter einer anderen News geschrieben habe:
Es gibt viele Faktoren, die dazu führen, dass Tiere so reagieren und jeder Hundehalter sollte sich sehr genau mit seinem Tier auseinandersetzen vor allem wenn es ein so kräftiges Tier wie der Staffordshire Terrier ist.
Ich bin mit diesen Tieren aufgewachsen, sie haben immer mit mir gespielt und auf mich aufgepasst..traurig, dass so etwas passiert ist. Gerade mit dieser Rasse die leider so oft für Hundekämpfe missbraucht wird.
Kommentar ansehen
03.04.2013 19:29 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ne is klar! Kampfhunde züchten! Is klar! Das sowas Schlimmes passiert, zeigt schonmal, wieviel "Fachwissen" solche "Züchter" besitzen! Wahrscheinlich alles Mamas Lieblinge! Wer öfter Mal im TV Sendungen von Hundpsychologen sieht, dem sollte aufgefallen sein, wer da die meisten Probleme mit seinen "Hundchen" hat! Einfach nur knalledämlich! Fürchterlich!!!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?