28.03.13 06:53 Uhr
 586
 

Java: Sicherheitsfirma liefert Gründe, warum Hacker so gerne Java angreifen

Java zieht derzeit immer wieder Hacker-Angriffe auf sich. Die Sicherheitsfirma Websense hat nun herausgefunden, warum Java ein so beliebtes Ziel für Hacker ist: 95 Prozent aller auf der ganzen Welt installierten Java Runtime Environments sind nicht auf dem neuesten Stand.

Für die Forscher ist es durch das Fehlen der Updates kein Wunder, dass Java immer wieder angegriffen wird. Ein weiteres Problem ist, dass Oracle, nun Besitzer von Java, keine Updates mehr veröffentlicht und sich der Nutzer selbst darum kümmern muss.

50 Prozent der genutzten Java-Versionen sind zwei Jahre hinterher, was Updates angeht. 75 Prozent der Rechner liegen ein Jahr zurück. Allerdings sei die aktuelle Version der Software genauso angreifbar wie die alten Versionen. Dies zeigen aktuelle Messungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Hacker, Java, Sicherheitsfirma, Cyberangriff
Quelle: business.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2013 08:24 Uhr von Pink_Lady
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Allerdings sei die aktuelle Version der Software genauso angreifbar wie die alten Versionen. Dies zeigen aktuelle Messungen."

Also ist es doch wayne das die Versionen auf den meisten Rechnern älter sind.
Kommentar ansehen
28.03.2013 09:54 Uhr von machi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war doch klar dass das den Bach runtergeht sobald Oracle das gekauft hat. Die habens nur übernommen um andere wegen der Java Patente zu verklagen. Ein widerlicher Drecksladen ist das geworden, 50% ihres Umsatzes vor Gericht zu machen. Deren Geschäftsmodell ist nur noch Software Patente einkaufen, verklagen, repeat
Kommentar ansehen
28.03.2013 11:41 Uhr von BrianBoitano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber Hauptsache es wird auf berufsbildenden Schulen und im Studium als die "Erlösung" angepriesen, es gibt nichts besseres als Java, Java ist für alle da. Von solchen Dingen wird da natürlich nie geredet. Aber die Industrie wills ja schließlich genau so haben und das haben sie jetzt davon.
Kommentar ansehen
28.03.2013 20:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pink_Lady

Jede Software ist denke ich angreifbar. Man sollte halt generell selbst dafür sorgen, dass man auf dem neuesten Stand ist.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?