28.03.13 06:08 Uhr
 1.130
 

Smartphone-Zubehör: Brett vor dem Kopf 2.0

Wer auf Google Glass wartet, jedoch ein Smartphone besitzt, bekommt bald eine spektakuläre einfache Möglichkeit sich zu trösten.

Ein Basecap, das vorne unter dem Sonnenschutz ein langes Halte-Gestell für ein Smartphone hat, soll das Lesen, Spielen und Betrachten von Videos erleichtern.

Wer auffallen will und viel Mut hat, findet hier eine Möglichkeit, sein Smartphone zu pimpen.


WebReporter: NetTramp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, Kopf, Gadget, Kappe, Halterung
Quelle: www.netzwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2013 06:08 Uhr von NetTramp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte ein wassergeschütztes Smartphone besitzen und zum Telefonieren ein Bluetooth-Headset nutzen.

Beim Küssen und im Gedränge kann es m. E. zu ernsthaften Problemen kommen.

Lötkolben-Schwinger und Fischer-Techniker finden das beschriebene Gadget sicher inspirierend.
Kommentar ansehen
28.03.2013 07:13 Uhr von Delios
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor
Wenn du schon in Anglizismen verfällst, warum auch immer. Dann solltest du dir aber auch über die Rechtschreibung im Klaren sein.
Es müsste Basecap heißen und nicht Basecup.
Kommentar ansehen
28.03.2013 08:13 Uhr von hyper2255
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Deine Mudda trägt n Basecup aufm Kopp um ihr Smartphone zu pimpen.
Kommentar ansehen
28.03.2013 10:04 Uhr von MrTrizeps
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Voll geilomatico! Jetzt hab ich endlich mal beide Hände frei wenn ich mir auf meiner xxxApp einen runterhobeln will *haha*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?