27.03.13 19:56 Uhr
 118
 

Fußball/Alemannia Aachen: Verein spricht 107 Hausverbote für den Tivoli aus

Fußball-Drittligist Alemannia Aachen hat gegen 107 Krawallmacher Hausverbote für den heimischen Tivoli ausgesprochen.

Bei besagten Personen sind beim Auswärtsspiel in Münster Gegenstände gefunden worden. Diese seien für geplante Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz vorgesehen gewesen.

Der Verein will noch mehr Hausverbote aussprechen, wenn die Polizei in Münster alle Täter beim Namen genannt hat. Außerdem wurden vor dem Heimspiel gegen den SV Babelsberg volksverhetzende Schriften verteilt. Der Verein stellte Strafanzeige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verein, 3. Liga, Alemannia Aachen, Hausverbot
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2013 19:58 Uhr von NoPq
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ein guter ergänzender Artikel, um diese Nachricht besser nachvollziehen zu können: http://www.zeit.de/...

[ nachträglich editiert von NoPq ]
Kommentar ansehen
27.03.2013 20:08 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schön. Danke dir.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?