27.03.13 19:29 Uhr
 9.057
 

China: Computerspielsüchtiger lebte sechs Jahre in einem Internetcafé

Li Meng war computerspielsüchtig. So sehr, dass der junge Chinese sechs Jahre lang in einem Internetcafé lebte.

Während er dort tagsüber schlief, zockte er die Nacht durch. Er ging nur hinaus, wenn es sein musste: Um sich ab und an Essen zu besorgen oder um zu duschen.

Pro Monat verdiente er mit seinen Internetspielen an die 250 Euro, ein Viertel davon zahlte er monatlich an das Internetcafé.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit / Sucht
Schlagworte: China, Leben, Computerspiel, Sucht, Internetcafé
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2013 19:33 Uhr von Borgir
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Es gibt schon Bekloppte....
Kommentar ansehen
27.03.2013 20:40 Uhr von Floppy77
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Und wie ist er davon los gekommen?
Kommentar ansehen
27.03.2013 20:46 Uhr von Suffkopp
 
+62 | -4
 
ANZEIGEN
Er ist ausversehen mal auf SN gelandet
Kommentar ansehen
27.03.2013 21:58 Uhr von aberaber
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@suffkopp

...gröööhhhhhllll..... :D :D :D
Kommentar ansehen
27.03.2013 22:11 Uhr von Shavensheep
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Weil sein Bruder seit 5 Jahren mit ´ner hirschmaske herumläuft!?
Kommentar ansehen
28.03.2013 03:25 Uhr von ohyeah
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
wenns ihm spass macht und er damit geld verdient.
wieso nicht?
Kommentar ansehen
28.03.2013 09:17 Uhr von itsnexus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Er lebte ja wenigstens noch in realer Gesellschaft, trotz Spielsucht.

Das können die ganzen Kellerkinder nicht von sich behaupten.
Kommentar ansehen
28.03.2013 09:57 Uhr von Dreamwalker
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
250 € sind für chinesische Verhältnisse viel. Und unter solchen Bedingungen würde so mancher doch lieber sein Brot mit zocken verdienen als mit anderem Schmu :)
Kommentar ansehen
28.03.2013 10:48 Uhr von lokoskillzZZ
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
FUCKING CHINAFARMER! :D
Kommentar ansehen
28.03.2013 13:40 Uhr von brad41x
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wo steht dieses Cafe?

Ich fang da an. Schlechter als mein jetziger Sklavenjob kann es nicht sein zumal ich dann nichtmal mehr nen Chef über mir habe und hinten mehr raus kommt.
Kommentar ansehen
28.03.2013 17:21 Uhr von radik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
„Neue soziale Netzwerke“
Kommentar ansehen
28.03.2013 20:46 Uhr von Schlauschnacker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie langweilig!
Kommentar ansehen
28.03.2013 22:29 Uhr von Kappii
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Borgir

Es soll bekloppte geben die gehen jeden Tag ins Büro, schauen Abends Fernsehen, gehen ins Bett und von vorne. Und am Ende des Monats bezahlen sie meist sogar 2/3 ihres Gehalts für die Miete. Wo ist also der Unterschied?
Kommentar ansehen
28.03.2013 23:11 Uhr von Seppus22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm, kurios !
Kommentar ansehen
29.03.2013 06:30 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mhm 250 Euro ist aber dann nicht gerade viel...
Kommentar ansehen
03.04.2013 10:40 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kappii

Na da braucht man sich aber nicht wundern, wenn man bereits in der Jugend alles verkackt hat, so funktionierts halt

Entweder man kommt klar und macht dicke Kohle oder man macht seine Jugend lang Party, kifft sich durch die Gegend, hat "Spaß am Leben", Yolo etc. und man hat am Ende einen Job.....wie deinen....

Sich im Nachhinein darüber aufregen ist absolut nicht fair gegenüber denen, die klar gekommen sind, das hätte man sich vorher überlegen sollen...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht