27.03.13 17:37 Uhr
 100
 

Niederlande: "Nachtwache" nach neun Jahren wieder am alten Platz im Museum

Rembrandts Meisterwerk "Die Nachtwache" ist am heutigen Mittwoch wieder an seinen alten Platz im Rijksmuseum in Amsterdam zurückgekehrt. Das Gemälde hing in den letzten neun Jahren in einem Nebengebäude, während das Rijksmuseum renoviert wurde. Die Neueröffnung findet im April 2013 statt.

Das Gemälde aus dem Jahr 1642 ist 4.54 Meter breit und 3.79 Meter hoch. Für den Transport wurde in einem Stahlgerüst mit Spezialverkleidung transportiert. Das Gerüst wog 300 Kilo.

In der Spezialverkleidung waren diverse Messinstrumente untergebracht, die unter anderem Temperatur, Luftfeuchtigkeit und eventuelle Erschütterungen im Auge behielten. Dutzende Menschen standen am Straßenrand und beobachteten den Transport des Gemäldes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Niederlande, Amsterdam, Renovierung, Rembrandt
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Majowski: RTL entschuldigt sich bei ihm
Türkei: Bildung - Weg von der Evolutionstheorie, dafür "Lebewesen und die Umwelt"