27.03.13 17:37 Uhr
 101
 

Niederlande: "Nachtwache" nach neun Jahren wieder am alten Platz im Museum

Rembrandts Meisterwerk "Die Nachtwache" ist am heutigen Mittwoch wieder an seinen alten Platz im Rijksmuseum in Amsterdam zurückgekehrt. Das Gemälde hing in den letzten neun Jahren in einem Nebengebäude, während das Rijksmuseum renoviert wurde. Die Neueröffnung findet im April 2013 statt.

Das Gemälde aus dem Jahr 1642 ist 4.54 Meter breit und 3.79 Meter hoch. Für den Transport wurde in einem Stahlgerüst mit Spezialverkleidung transportiert. Das Gerüst wog 300 Kilo.

In der Spezialverkleidung waren diverse Messinstrumente untergebracht, die unter anderem Temperatur, Luftfeuchtigkeit und eventuelle Erschütterungen im Auge behielten. Dutzende Menschen standen am Straßenrand und beobachteten den Transport des Gemäldes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Niederlande, Amsterdam, Renovierung, Rembrandt
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?