27.03.13 15:44 Uhr
 889
 

Bonn: Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé muss 20 Millionen Euro Bußgeld bezahlen

In der Vergangenheit verhängte das Bundeskartellamt wegen illegaler Preisabsprachen Bußgelder in Millionenhöhe.

Nun wurde der Nahrungsmittelriese Nestle wegen unlauterem Wettbewerb vom Bundeskartellamt zu einem Bußgeld von 20 Millionen Euro verdonnert.

So soll Nestle auch in einem Einzelfall mit dem Unternehmen Kraft eine Vereinbarung zur Preiserhöhung von Instant Cappuccino getroffen haben.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Bonn, Bußgeld, Nestlé
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2013 16:13 Uhr von SNnewsreader
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerlich.
Kommentar ansehen
27.03.2013 16:15 Uhr von Katzee
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Für die Staatskasse doch nicht schlecht. Ob davon ein Teil der Bundesschulden abgezahlt wird? Oder wird auch das Geld wieder nur verpulvert?
Kommentar ansehen
27.03.2013 17:24 Uhr von Azeruel
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Prozentual gesehen bezahle ich fürs falsch parken mehr :D

Gewinn 2011: 9,804 Mrd. CHF
Umsatz 2011: 83,642 Mrd. CHF

[ nachträglich editiert von Azeruel ]
Kommentar ansehen
27.03.2013 20:00 Uhr von slowbow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
völlig falsche bestrafung.

der konsumer wurde betrogen und er sollte entschädigt werden. für den gewinn von 20 millionen euro sollte dieser am preis zurück gegeben werden.
Kommentar ansehen
02.04.2013 15:41 Uhr von mrshumway
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nestle wird demonstrativ das Haupt senken als Zeichen des Bedauern. Und im Vorzimmer des Big Boss rattert der Tischrechner der Sekretärin, die freudestrahlend ihrem Boss den Ausdruck präsentiert: "Hier... erzielter Gewinn minus Bußgeld = immer noch was verdient". So lange das noch auf dieser Basis funktioniert, wird immer der gleiche Nepp abgezogen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?