27.03.13 15:42 Uhr
 164
 

Drohnen zur Versorgung entlegener Gebiete

Wenn starker Regen die Straßen wegspült, fehlt es vielen Dörfern an den wichtigsten Sachen. Medikamente und eventuell auch Nahrungsmittel können knapp werden. Die amerikanische Firma Matternet hat daher unbemannte Luftfahrzeuge entwickelt, welche Pakete abwerfen sollen.

Es könnte allerdings zu Problemen mit der Luftfahrtbehörde kommen, da es Regulierungen gibt, die Drohnen verbieten. Bis diese Bestimmungen geändert werden, bastelt Matternet an ihren unbemannten Luftfahrzeugen weiter.

In der Dominikanischen Republik kann Matternet schon Fortschritte verzeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stanislav
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Drohne, Luftfahrt, Versorgung
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2013 16:48 Uhr von snowdust
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da gab´s doch gerade erst eine Meldung im Internet, wo ein US-Army Colonel vor hochmodernen, menschähnlichen, sich selbst steuernden Drohnen warnte. Hier ist sie
http://recentr.com/...

Zuerst riefen sie: "Wir kommen in Frieden". Dann feuerten sie auf alles Fleischliche, bis zum letzten Atemzug und verschwanden trällernd: "Wohldann, wie brachten Euch den ewigen Frieden" (Satire)

[ nachträglich editiert von snowdust ]
Kommentar ansehen
27.03.2013 17:03 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub nicht..das filme wahr werden können

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zensur? Künstler darf keine Twitter-Werbung mit Donald-Trump-Karikatur machen
Statistik: Drogenkriminalität auf deutschen Schulhöfen drastisch angestiegen
Italien: Helfer bergen drei Hundewelpen aus von Lawine verschüttetem Hotel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?