27.03.13 15:48 Uhr
 678
 

PlayStation 4: Sony will unfertige Spiele veröffentlichen

Sony hat sich zu einem Geschäftsmodell geäußert, das plant unfertige Spiele, die sich noch in der Alpha- oder Beta-Phase befinden, oder deren Content noch nicht vollständig ist, vorab zu verkaufen.

Die Bedingungen hierzu sollen allerdings sein, dass technische Fehler wie zum Beispiel Bugs bereits behoben wurden.

Das Spiel soll funktionieren und lediglich der Inhalt unvollständig sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sony, Computerspiel, Zugriff, PlayStation 4
Quelle: www.spieleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony: Kein PlayStation 4-Nachfolger vor 2019
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Entwickler-Gerüchte: Sony plant eine PlayStation 4.5 mit mehr Leistung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2013 16:03 Uhr von Kanga
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und irgendwann verkaufen die im laden nur noch leere pappkartons...
aber das spiel hat man dann ja gekauft..und es gehört einem
Kommentar ansehen
27.03.2013 17:04 Uhr von Shortster
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn denn sichergestellt ist, dass die so bereits bezahlten Inhalte auch tatsächlich irgendwann geliefert werden, dann ist das doch okay. Für die Spieleentwickler definitiv gut, weil somit bereits während der Entwicklungsphase frisches Geld reinkommt.

Und bevor sich jemand darüber aufregt, dass das alles Betrug sei: bei Plattformen wie bspw. Kickstarter "kauft" man bereits und zahlt für ein Spiel, dessen IDEE gerade einmal existiert.
Kommentar ansehen
27.03.2013 17:59 Uhr von Stick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es bereits bei Steam. Zum Beispiel für Arma 3.
Kommentar ansehen
27.03.2013 18:59 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier gehts um sogenannte Sandbox-Games, die zunächst einmal nur eine Grundfunktionalität bieten und dann Stück für Stück weiter ausgebaut werden. Der bekannteste Vertreter dürfte wohl Minecraft sein, aber es gibt davon inzwischen hunderte Spiele.
Kommentar ansehen
27.03.2013 19:58 Uhr von L0rd_Just1c3
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Unglaublich, für wie dumm der heutige Konsument gehalten wird. Man kann nur hoffen, dass solche Aktionen mit einem Verkaufsdesaster "belohnt" werden. Eigentlich sollte man denken, dass Sony mal etwas hinzulernt!

Auf seine Käufer eingehen = GUT
Seine Kunden verarschen = SCHLECHT
Kommentar ansehen
28.03.2013 17:25 Uhr von xDP02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts neues, wenn man mal ehrlich ist kaufen wir heutzutage doch grösstenteils Beta-Versionen, noch dazu wird uns alles Weitere als kostenpflichtiger DLC angeboten.
Wem wundert es da noch wenn man nicht alles kauft, sondern hin und wieder auch was runterläd.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony: Kein PlayStation 4-Nachfolger vor 2019
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Entwickler-Gerüchte: Sony plant eine PlayStation 4.5 mit mehr Leistung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?