27.03.13 13:41 Uhr
 1.212
 

Spam-Versender und Spam-Bekämpfer lösten massiven Stau im Internet aus

Spamhaus ist eine Organisation zur Bekämpfung von Spam und hat sich mit ihrer Arbeit offenbar die Wut der Spam-Versender zugezogen.

Die Versender wehrten sich gegen ihre BeKämpfer am 19. März mit einer gigantischen DDoS-Attacke, wie nun bekannt wurde.

Diese bremste nicht nur die Seite von Spamhaus aus, sondern verursachte auch im gesamten Netz eine massive Verlangsamung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Attacke, Spam, Stau, DDoS
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2013 13:44 Uhr von blade31
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ja hab ich gemerkt ich stand Stunden lang im Stau da bin ich einfach bei der nächsten Ausfahrt raus...
Kommentar ansehen
27.03.2013 18:55 Uhr von MBGucky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich steh immer noch im Stau.

Aber ich glaube das liegt eher daran, dass ich mein Traffic-Limit erreicht habe.
Kommentar ansehen
28.03.2013 02:57 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiss Spammer.

Die News ist aber auch nicht gerade sinnig aber was will man vom Spiegel schon erwarten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?