27.03.13 13:06 Uhr
 9.151
 

"Captain Kirk" wütend über "Star-Trek"-Parodie auf Steuerzahlerkosten

Die "Star-Trek"-Legende William Shatner ist wütend auf die Bundessteuerbehörde IRS, die eine Parodie auf die Serie produzieren ließ.

Der "Captain James T. Kirk"-Darsteller schrieb nun auf Twitter, er sei "entsetzt über die sinnlose Verschwendung von US-Steuerdollar".

In dem Video sagt ein "Star-Trek"-Crewmitlied: "Zurück in Russland träumte ich davon, eines Tages reich und berühmt zu sein." Ein anderes Besatzungsmitglied antwortet: "Ich auch... Deswegen bin ich Staatsbediensteter geworden."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Behörde, Parodie, Captain Kirk
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2013 13:41 Uhr von TheRealDude
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
äh..lol?
Kommentar ansehen
27.03.2013 13:44 Uhr von eckttt
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
oh die Amis haben noch Geld zum Ausgeben dachte die sind auch Pleite....
Kommentar ansehen
27.03.2013 14:42 Uhr von Borgir
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Der Text im letzten Absatz spricht Bände,,,wenn´s so auch nicht von der Behörde geplant war....
Kommentar ansehen
27.03.2013 15:13 Uhr von MC_Kay
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nichts geht über SiW (Sinnlos im Weltall) :D

@ aberaber

Klar lebt der noch ....

[ nachträglich editiert von MC_Kay ]
Kommentar ansehen
27.03.2013 15:30 Uhr von NetCrack
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Zurück in Russland" ... was is das für ne behinderte Übersetzung? "Back in russia" wird viel eher übersetzt mit "Damals in Russland" oder "Als ich noch in Russland war" ...

Zum Thema: was für´n Scheiß.
Kommentar ansehen
27.03.2013 15:42 Uhr von El_Caron
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Back in Russia" übersetzt man NICHT mit "Zurück in Russland".
Kommentar ansehen
27.03.2013 16:11 Uhr von Maruun
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
An und für sich ist das Star Trek prinzip nett, Aber niemals zu verwirklichen.

Das "Geld" bringt eine Gesellschaft in den Ruin, das zeigen unsere Banken und das Handhaben mit dem Machmittel. Verantwortungslos und Vogelfrei.

Solange Banken Vogelfrei mit dem Geld anderer zocken dürfen werden wir niemals aus der Krise kommen. Weil sie bloss den Weg frei macht für eine andere.

Selbst die Ferengi wissen das Geld ohne Gegenwert nix wert ist. Sondern haben eine harte Währung.
Goldgepresstes Latinum.

Unser Geldsystem arbeitet mit Schuldscheinen und Luft.
Kommentar ansehen
27.03.2013 21:56 Uhr von V3ritas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und da wundert man sich, das viele erst garkeine Steuern abführen in den Staaten. :D

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?